Ukraine

Informationssammlung

»Menschen stärken Menschen« während des Krieges in der Ukraine

Kiew, Hauptstadt der Ukraine
© Gleb Albovsky / Unsplash
Kiew, Hauptstadt der Ukraine

Angesichts des aktuellen Krieges in der Ukraine befassen sich die Programmträger*innen im Programm »Menschen stärken Menschen« mit den Möglichkeiten der Unterstützung für Betroffene, Schutzsuchende und Engagierte.

Das BBE-Projektteam bündelt dazu Informationen, Angebote und Hinweise, die innerhalb des Träger*innen-Kreises zur Verfügung gestellt werden. Die Liste wird bei Bedarf ergänzt und aktualisiert. 


Informationen, Angebote und Stellungnahmen der Programmträger*innen

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V.

Empfehlungen für Freiwilligenagenturen.

Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. (BaS)

»Seniorenbüros zeigen Solidarität mit der Ukraine.«

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Stellungnahme des BBE-Sprecher*innenrates zur Lage in der Ukraine.

BürgerStiftung Hamburg

»Ukrainehilfe Hamburg: Hamburger Flüchtlingsinitiativen, Stiftungen, Unternehmen und die BürgerStiftung Hamburg unterstützen Schutzsuchende aus der Ukraine beim Ankommen in Hamburg.«

Bürger helfen Bürgern e.V. Hamburg

Der Verein Bürger helfen Bürgern e.V. Hamburg kann mit Sprachmittler*innen für die Sprachen Ukrainisch und Russisch aushelfen.

Caritas

Informationen für Menschen, die die humanitäre Hilfe der Caritas unterstützten und den Betroffenen in der Ukraine helfen möchten.

»So hilft die Caritas den Menschen aus der Ukraine.«

Der Paritätische Gesamtverband

»Paritätische Mitgliedsorganisationen unterstützen aktuell bundesweit ukrainische Geflüchtete – Übersicht zu Hilfe in den Ländern. Ein Überblick über Informationsangebote für Helfende und Hilfesuchende in den Bundesländern.«

Deutsches Rotes Kreuz

»Hilfe und Unterstützung für geflüchtete Menschen aus der Ukraine.« Ein Live-Blog vom DRK.

djo - Deutsche Jugend in Europa Bundesverband e.V.

»Jugendorganisationen stehen an der Seite der Ukraine!«: Stellungnahme vom Deutschen Bundesjugendring.

Sozialdienst Muslimischer Frauen e.V.

Stellungnahme: Zum Krieg in der Ukraine

Stiftung Bürgermut

»#PatenschaftenHelfen – Digitale Angebote für Patenschafts- und Mentoringorganisationen in Krisenzeiten.«

ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

»Solidarität mit der Ukraine: Die ZEIT-Stiftung und ihre Töchter sind entsetzt und schockiert über den Krieg in der Ukraine. Gemeinsam planen wir folgende Panels und Aktionen.«

Projekt WEICHENSTELLUNG: Ukraine-Seite mit Links zu einfach und gut aufbereiteten Informationen, zu Veranstaltungen, die sich mit der Situation in der Ukraine auseinandersetzen und zu konkreten Anlaufstellen in Hamburg, wenn man helfen möchte.

Programme und Börsen für Engagement in Pat*innenschaften*

Im Pat*innenschaftsprogramm der AWO können sich Pat*innen in unterschiedlichen Bereichen engagieren.

»Landungsbrücken – Patenschaften in Hamburg stärken«: Pat*innenschaftsprojekte mit Kindern und Jugendlichen aus schwierigen sozioökonomischen Lebensverhältnissen sowie mit Geflüchteten und Migrant*innen.

Das AKTIVOLI-Landesnetzwerk macht sich stark für bürgerschaftliches Engagement in Hamburg und unterstützt Freiwillige, Freiwilligenorganisationen und -projekte, engagierte Firmen sowie Schulen und Hochschulen.

Freiwilligenbörse der BürgerStiftung Hamburg: Ehrenamt finden - Einsatzfelder und Gesuche.

Engagement Datenbank Hamburg für freiwilliges und ehrenamtliches Engagement, Geld- und Sachspenden.

Pat*innenschaftsprojekt »Wir sind Ukraine« für Hilfesuchende und Engagierte: Ein Hilfsangebot, das sich an alle ukrainischen Flüchtlinge richtet, die durch den Krieg gezwungen waren, ihr Heimatland zu verlassen.

Start with a Friend sucht ehrenamtlich Engagierte für die Aufgabe als Vermittler*in oder als Tandempartner*in. Gesucht werden besonders Menschen, die englisch, ukrainisch, russisch, arabisch, persisch und türkisch sprechen können.

»Projekt WEICHENSTELLUNG«: Pat*innenschaftsprogramm zwischen Studierenden und Kindern.

»Projekt WEICHENSTELLUNG«: Pat*innenschaftsprogramm zwischen Studierenden und neu zugewanderten Schüler*innen zur Wegbegleitung in Ausbildung und Beruf.

»Wir sind *Ukraine: Das Hilfsangebot richtet sich an alle ukrainischen Flüchtlinge die durch den Krieg gezwungen waren, ihr Heimatland zu verlassen.«

* Auch wenn aktuell der größte Bedarf hinsichtlich Geflüchteter aus der Ukraine besteht, stehen die Pat*innenschaften aller Träger*innen für alle Menschen offen.

Suche/Bedarfe

Menschen mit guten Ukrainisch- oder Russischkenntnissen in Schwerin können sich für ehrenamtliche Sprachmittlung bei »Wir sind Paten in Schwerin« melden.

Der Sozialdienst muslimischer Frauen sucht Partner*innen und Sprachmittler*innen.

Start with a Friend sucht ehrenamtlich Engagierte für die Aufgabe als Vermittlerin oder als Tandempartnerin. Gesucht werden besonders Menschen, die englisch, ukrainisch, russisch, arabisch, persisch und türkisch sprechen können.

Suche nach engagierten Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen, Sozial-/Diplompädagog*innen, Ärzt*innen oder anderen ausgebildeten Expert*innen zur ehrenamtlichen Unterstützung junger Menschen in ihren Krisen bei krisenchat.de.

Mehrsprachige Beratungs- und Informationsangebote (Ukrainisch/Russisch)

Informationen in deutscher, englischer und ukrainischer Sprache für ukrainische Staatsangehörige und auch Drittstaatsangehörige, die aus der Ukraine geflüchtet sind. Eine Informationszusammenstellung der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Anlaufstellen und weiterführende Links mit Informationen rund um die Themen Einreise und Asyl. Eine Zusammenstellung der bagfa.

»Ukraine-Krieg-Krisenhilfe«: Hilfe und Beratung auf Ukrainisch, Russisch und Deutsch zu Fragen rund um eine erfolgreiche Ankunft in Brandenburg. Ein Angebot vom Migrations- und Integrationsrat Land Brandenburg e.V.

Erstinformationen auf Ukrainisch für geflüchtete Menschen in Deutschland und Kontaktannahme von Personen, die eine Unterkunft anbieten oder praktische Hilfe leisten möchten (in Berlin, Cottbus, Dresden, Erfurt, Leipzig, Rostock oder Schwerin).

Der Bundesweite Koordinierungskreis gegen Menschenhandel (KOK) e.V. stellt mehrsprachiges Informationsmaterial mit Hinweisen zu Gefahren des Menschenhandels, Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen auf der Flucht sowie eine deutschlandweite Übersicht der Fachberatungsstellen für Betroffene von Menschenhandel zur Verfügung.

»Mit der “Dolmetsch-Nothilfe: Ukrainisch" hat Triaphon einen Zugang zu 24/7-verfügbaren Sprachmittler*innen geschaffen, die im medizinischen Bereich per Telefon dolmetschen.«

»Handbook Germany«: Informationsportal der Neuen deutschen Medienmacher*innen mit wichtigen Informationen zur Einreise und zum Aufenthalt auf Ukrainisch, Russisch, Englisch und Deutsch.

Mentale Entlastung für ukrainische Geflüchtete und ihre Helfer*innen. Das Zentrum ÜBERLEBEN bietet Telefonsprechstunden und Schulungen für verschiedene Zielgruppen an.

Überblicksseiten und Informationssammlungen für Engagierte

»Paritätische Mitgliedsorganisationen unterstützen aktuell bundesweit ukrainische Geflüchtete – Übersicht zu Hilfe in den Ländern. Ein Überblick über Informationsangebote für Helfende und Hilfesuchende in den Bundesländern.«

Zusammenstellung der AWO mit weiterführenden Links mit weiteren Hinweisen und Anlaufstellen.

Informationen der bagfa mit weiterführenden Links zu Portalen, über die man Schlafplätze, Zimmer oder Wohnungen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine zur Verfügung stellen kann.

Überblickseite der DSEE mit Informationen für diejenigen, die sich jetzt für Geflüchtete aus der Ukraine engagieren oder dies vorhaben.

Für Kinder, Eltern, Erzieher*innen und Lehrkräfte

Auf der Website vom Bundesweiten Koordinierungskreis gegen Menschenhandel (KOK) e.V. finden sich Informationsmaterialien mit Hinweisen zu Gefahren des Menschenhandels, Fachberatungsstellen für Betroffene von Menschenhandel sowie Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen auf der Flucht aus der Ukraine.

»Handel mit und Ausbeutung von Kindern«: Informationen, Unterstützungsmöglichkeiten und Anlaufstellen von ECPAT Deutschland e. V.

SOS Meldestelle Ukrainische Waisenhäuser und Kinderheime: »Vermittlung von Kinder- und Jugendgruppen aus ukrainischen Heimen in eine sichere Unterkunft und bedarfsgerechte Betreuung und Begleitung in Deutschland.«

Für Kinder, Eltern, Erzieher*innen und Lehrkräfte

Büro des Menschenrechtsbeauftragten des ukrainischen Parlaments: Informationsleitfaden für Eltern, Kinder und Lehrer*innen über aktuelle Webressourcen und Portale, die schutzsuchenden ukrainischen Kindern die Möglichkeit bieten, den Bildungsprozess fortzusetzen. Verlinkt auf der Website des Council of Europe.

»Mit Kindern über Frieden und (leider) Krieg sprechen«: Eine Informationssammlung für Kinder, Jugendliche, Eltern, Erzieher*innen und Lehrkräfte zusammengestellt von der Stiftung Bildung.

Sondernewsletter der Stiftung Lernen durch Engagement für Schulen innerhalb und außerhalb des LdE-Netzwerks

Bilderbuch in 16 verschiedene Sprachen über Hilfe nach traumatschen Erlebnissen für Eltern und Kinder mit Kriegs- und Fluchterfahrung von Susanne Stein.

»Krieg in der Ukraine: Kinder mit Nachrichten nicht allein lassen« von SCHAU HIN!

Video für Kinder: »KiKA AKTUELL - Angriff auf die Ukraine - Eure Fragen«

Für Kinder einfach erklärt: »Krieg in der Ukraine« - eine Übersicht über die Ereignisse und Zusammenhänge rund um die Ukraine-Krise vom WDR.

Malvorlage für Kinder für eine Friedenstaube. Auf der Homepage des Balu und Du e.V. und auf Social Media wird eine Collage eingesendeter Friedenstauben veröffentlicht.

Möglichkeiten zum Unterstützen und Spenden

»Stiftungen für die Ukraine: Zahlreiche Stiftungen bitten um Spenden und organisieren Hilfe für die Ukraine. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen veröffentlicht gerne auch Ihr Hilfsangebot.«

Sonderseite des Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands mit einer Zusammenstellung von Unterstützungsmöglichkeiten für die Ukraine.

Spendenunterstützung der AWO für die gemeinsame Nothilfe mit der Volkshilfe Österreich und der lokalen Partnerorganisation Narodna Dopomoha Ukraine (NDU) in Czernowitz (Ukraine).

Tipps und Hinweise der AWO zur Beteiligung an Sachspenden-Aktionen.

Zusammenstellung der bagfa mit Möglichkeiten zum Spenden.

Informationen der bagfa zum Spenden von Sach- und Hilfsgütern.

»Ukraine-Krieg: Spendenaufruf des Paritätischen. Hilfen für Geflüchtete.«

Spendenkonten-Übersicht für die Ukraine, zusammengestellt vom Verband kinderreicher Familien deutschland e.V.

»Ukraine: Hilfe für die Leidtragenden des Krieges.« Spendenaufruf der Caritas.

Weiterführende Links und Leseempfehlungen der Programmträger*innen

»Die Lage in der Ukraine – Leseempfehlungen.« Von der ZEIT-Stiftung.

»Alliance4Ukraine«: Die Organisationen von der Alliance4Ukraine wollen bestehende – primär zivilgesellschaftliche – Strukturen in Deutschland stärken, die insbesondere die Aufnahme von Menschen auf der Flucht ermöglichen oder erleichtern können.

»Online-Schulung: Umgang mit Geflüchteten« Das KinderRechteForum bietet kostenfreie Angebote für alle Menschen an, die sich in diesen Zeiten für Geflüchtete engagieren möchten.

»Engagement macht stark!«: Tipps für alle, die sich engagieren möchten und nicht wissen, wo sie anfangen sollen.

»Hilfe für die Ukraine: Das dürfen gemeinnützige Einrichtungen.« Praxistipps von SKala-CAMPUS.

Fördermittel: »Der Amazon Community Fund richtet sich an Vereine, gemeinnützigen Organisationen und Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet, die die Grundversorgung für aus der Ukraine geflüchtete Menschen, insbesondere Kinder, gewährleisten und sie beim Ankommen in Deutschland unterstützen.«

»Flucht und Integration: Praxisfragen wissenschaftlich beantwortet.« Ein Angebot vom Fachnetzwerk Sozialpsychologie zu Flucht und Integration.

Veranstaltungsreihe »#DSEEerklärt« zum Engagement für Geflüchtete aus der Ukraine.

Zum Seitenanfang