Ehrenamtliche Vorstandsarbeit in Vereinen

im Rahmen des Projektes »Gewinnung, Qualifizierung und Entwicklung ehrenamtlicher Vereinsvorstände: ein Thema für Information, Erfahrungsaustausch und Vernetzung im BBE«

Der Verein ist die bedeutendste Rechtsform des Engagements und vor allem im lokalen Raum wirksam. Allerdings haben viele Vereine zunehmend Schwierigkeiten bei der Besetzung ehrenamtlicher Vorstandsämter. Die Gründe liegen unter anderem in der stetig wachsenden Verantwortungsbürde, dem hohen Arbeitsaufwand und dem großen Haftungsrisiko von Vereinsvorständen, dem insgesamt negativen Image der Vorstandsarbeit, einem oft wenig professionellen Management der Vorstandsarbeit und mangelnder Beachtung einer systematischen Personalentwicklung für Vereinsvorstände.

Zielstellung des Projekts »Gewinnung, Qualifizierung und Entwicklung ehrenamtlicher Vereinsvorstände« war es, das Bewusstsein der Mitgliedsorganisationen des BBE für die rechtzeitige und planvolle Bearbeitung dieser Problemstellung zu verstärken und Lösungsvorschläge über die Mitgliedsorganisationen zu den Vereinen zu transportieren. Dabei ging es insbesondere um die aktive Aufnahme des Themenfeldes in die Arbeit von MultiplikatorInnen aus zivilgesellschaftlichen Organisationen und deren Mitwirkung an der Modernisierung von Vorstandsarbeit sowie der Steigerung ihrer Attraktivität. Im Rahmen des Projektes wurden daher

  • die Problemstellungen der Gewinnung, Qualifizierung und Entwicklung ehrenamtlicher Vereinsvorstände in verschiedenen Arbeitsgruppen des BBE aus der Blickrichtung ihrer jeweiligen Themenagenda bearbeitet;
  • eine Diskussion der Zwischenergebnisse des Modellprogramms »Engagement braucht Leadership« (Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement in Bayern und andere Programmbeteiligten) mit PraktikerInnen und OrganisationsvertreterInnen des BBE angeregt;
  • eine eigene Themenseite zu ehrenamtlicher Vorstandsarbeit auf der Internetplattform des BBE eingerichtet und redaktionell betreut sowie
  • Entwicklungsschritte und Handlungsempfehlungen in jährlich zwei Themenschwerpunkten des Newsletters des BBE dargestellt;

Im Projektzeitraum vom 1. Juli 2011 bis 30. Juni 2014 wurden die einzelnen Projektbestandteile im BBE mit Unterstützung einer Koordinierungsstelle systematisch bearbeitet und die Ergebnisse dokumentiert, um eine weitergehende Verbreitung, Wahrnehmung und Diskussion der Inhalte zu gewährleisten.

Abschlusspublikation

Die Abschlusspublikation des Projektes »Gewinnung, Qualifizierung und Entwicklung ehrenamtlicher Vereinsvorstände« befasst sich mit den aktuellen Herausforderungen bei der Ausgestaltung ehrenamtlicher Vorstandsämter und Ansätze zur Gewinnung, Qualifizierung und Entwicklung von Vereinsvorständen. Ein Serviceteil enthält zahlreiche weiterführende Informationen und Materialien.

Die Robert Bosch Stiftung hat die Durchführung des Projekts »Gewinnung, Qualifizierung und Entwicklung ehrenamtlicher Vereinsvorstände: ein Thema für Information, Erfahrungsaustausch und Vernetzung im BBE« ermöglicht.

Download der Publikation (PDF)

Themenschwerpunkte im BBE-Newsletter

Aktuelle Informationen sowie Entwicklungsschritte aus dem Projekt wurden in fünf Themenschwerpunkten des BBE-Newsletters dargestellt.
BBE-Newsletter Nr. 1 vom 12.1.2012
BBE-Newsletter Nr. 15 vom 25.7.2013
BBE-Newsletter Nr. 24 vom 28.11.2013
BBE-Newsletter Nr. 12 vom 26.6.2014

Online-Plattformen

Informationen der Länder zu den Themen Vereine, Steuern und Gemeinnützigkeitsrecht

Das Bundesministerium der Finanzen hat in einer Liste von Publikationen und Portalen der Länder zu rechtlichen Themen rund um das Engagement gesammelt. Hier finden sich gerade auch länderspezifische Regelungen zu den verschiedenen Themen, wie zum Beispiel Fördermaßnahmen.
Weitere Informationen

 

Logo Wegweiser Bürgergesellschaft

Wegweiser Bürgergesellschaft: Fragen und Antworten zur Vereinsarbeit

Die Praxishilfen des Wegweisers Bürgergesellschaft bieten praktische und methodische Tipps und Arbeitshilfen für alle, die in Gruppen oder Vereinen aktiv sind. In der Arbeitshilfe »Arbeit im Verein« werden Informationen für die tägliche Arbeit im Verein zur Verfügung gestellt und vereinsspezifische Anfragen von NutzerInnen des Portals beantwortet. Sortiert nach inhaltlichen Schlagworten liegt mit den »Fragen & Antworten« ein praxisorientiertes Verzeichnis vor, das in kompakter Form Antworten auf wesentliche Fragen rund um das bürgerschaftliche Engagement in Vereinen liefert. Der Wegweiser Bürgergesellschaft ist ein Projekt der Stiftung Mitarbeit.
Arbeitshilfe »Arbeit im Verein« Weitere Informationen
Fragen und Antworten: Weitere Informationen

 

Logo der Datenbank »tertius« für das Recht des Dritten Sektors

Datenbank »tertius« für das Recht des dritten Sektors

Die Datenbank soll allen im Dritten Sektor tätigen Rechtsanwendern und Entscheidungsträgern unkompliziert und kostenlos relevante und aktuelle Rechtsgrundlagen sowie Rechtsdeutungen zur Verfügung stellen. tertius wird vom Deutsches Stiftungszentrum im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gemeinsam mit dem »Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen« der Bucerius Law School betrieben und kontinuierlich erweitert.
Weitere Informationen

 

Vereinswiki des Landesnetzwerk BE Bayern

In Vereinen wird mit begrenzten Ressourcen auf ehrenamtlicher Basis oft Großes geleistet. Dabei werden die Ehrenamtlichen mit einer Vielzahl an rechtlichen und organisatorischen Fragen konfrontiert. Antworten auf diese Fragen will das neue Vereinswiki des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. geben. Es richtet sich vor allem an ehrenamtliche Vereinsvorstände und enthält zahlreiche Tipps und Werkzeuge, um die Vorstandsarbeit leichter zu machen.
Weitere Informationen

 

Vereinsknowhow.de - Das Fachinfoportal zum Thema Vereine und Gemeinnützigkeit

Wer als Vorstand, SchatzmeisterIn oder als Mitglied eines Vereins Informationen zu Vereinsfragen braucht, kann auf das Internetportal Vereinsknowhow.de zurückgreifen. Das Portal liefert umfassende Informationen zu den Themen Vereinsorganisation, Recht, Vereinsbesteuerung, Gemeinnützigkeit und Buchführung mit Fachbeiträgen, Mustern, einer Volltextdatenbank und einem kostenfreien Forum für Fragen. Der 14täglich erscheinende Infobrief liefert aktuelle Infos zu allen Themen der Vereinsorganisation.
Weitere Informationen

 

Meinverein.de – Know How für Vereine und den Nonprofit Bereich

Einen Verein erfolgreich zu verwalten verlangt umfangreiches Wissen. Die Online-Community stellt in ihrem Wissenslexikon zahlreiche Informationen zu den Bereichen Kommunikation, Vereinsentwicklung, Führung, Recht & Steuern und Finanzen zur Verfügung und bietet Tools für eine einfachere Vereinsverwaltung an.
Weitere Informationen

 

vitamin B – fit für den Verein

Die Schweizer Fachstelle vitamin B unterstützt ehrenamtliche Vereinsvorstände mit Information, Beratung und Weiterbildung und fördert ihre Vernetzung. Auf dem Internetportal stehen Fachartikel, Arbeitshilfen, Tipps aus der Praxis und ein Stichwortverzeichnis zur Vereinsarbeit zur Verfügung. Die Angebote von vitamin B wurden vom Migros-Kulturprozent entwickelt und durchgeführt.
Weitere Informationen

 

Logo Deutscher Olympischer Sportbund

Deutscher Olympischer Sportbund: Vereinsberatung für Sportvereine

Ehrenamtliche Vereinsvorstände benötigen Management-Kompetenzen und strategisches Wissen, um die vielfältigen Herausforderungen innerhalb der Praxis von Sportvereinen bewältigen zu können. Konkrete Praxishilfen und Materialien sind auf dem Online-Portal zum Ehrenamt im Sport des DOSB zu finden. Unter der Rubrik »Rat & Tat« sind die notwendigen Management-Kenntnisse für das erfolgreiche Führen eines Vereins zusammengefasst sowie Perspektiven für die Vorstandsarbeit aufgezeigt.
Weitere Informationen

Broschüre »Attraktives Ehrenamt im Sport« (PDF)

 

Logo Deutscher Fussball-Bund

Deutscher Fussball-Bund (DFB): Vorstandsarbeit - erste Schritte

Wer neu in ein Vorstandsamt gewählt wurde, weiß häufig noch nicht genau, welche Aufgaben ihn erwarten und wie er diese bewältigen kann. In seiner Online-Vereinsberatung bietet der Deutsche Fussball-Bund (DFB) Tipps, Videos, Downloads und Praxishilfen für die Vereinsarbeit an. Neue Vorstandsvorsitzende finden auf den Seiten wichtige Orientierungspunkte für die Bewältigung ihrer Aufgaben.
Weitere Informationen

 

MuP-Arbeitshilfen: Ehrenamtliche Vorstände gewinnen und binden

In Vereinen wird es zunehmend wichtig, Vorstandsarbeit an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen und die Voraussetzungen zu schaffen, um Vorstandswechsel nachhaltig zu planen und umzusetzen. Die Akademie Management und Politik (MuP) der Friedrich Ebert Stiftung stellt auf der Seite »Ehrenamtliche Vorstände gewinnen und binden« Materialien rund um die Themen Vorstandsgewinnung, -entwicklung und -bindung zur Verfügung. Auf der Seite finden sich Praxisbeispiele, Literaturtipps und Arbeitshilfen.
Weitere Informationen

Veranstaltungen und Weiterbildungen

Hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen und Fortbildungsangeboten zur ehrenamtlichen Vorstandsarbeit in Vereinen.

VereinsWiki des Landesnetzwerks BE Bayern

In Vereinen wird mit begrenzten Ressourcen auf ehrenamtlicher Basis oft Großes geleistet. Dabei werden die Ehrenamtlichen mit einer Vielzahl an rechtlichen und organisatorischen Fragen konfrontiert. Antworten auf diese Fragen will das neue Vereinswiki des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. geben. Es richtet sich vor allem an ehrenamtliche Vereinsvorstände und enthält zahlreiche Tipps und Werkzeuge, um die Vorstandsarbeit leichter zu machen.
Weitere Informationen

 

»Wir beteiligen uns.«: Weiterbildungsreihe

»Wir beteiligen uns.« ist eine Weiterbildungsreihe, die der Dachverband der Evangelischen Akademien in Deutschland im Rahmen des Programms »Qualifiziert handeln.« der Bundeszentrale für politische Bildung anbietet. Die geförderte Weiterbildung richtet sich an freiwillig Engagierte und an hauptamtlich Tätige, die mit engagierten Menschen arbeiten. Ziel der Weiterbildung ist die Unterstützung von Menschen bei ihrem Engagement für eine lebendige Zivilgesellschaft und gegen Ausgrenzung und Diskriminierung.
Weitere Informationen

 

NPO-Management in der Praxis: Gemeinnützige Organisationen führen

Der Zertifikatskurs der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland bietet eine Einführung in die Kernthemen der Leitung und Steuerung von Vereinen, Stiftungen und anderen gemeinnützigen Organisationen. Zentrale Inhalte sind u.a. die Organisations- und Strategieentwicklung, Fundraising, Marketing, Finanzen und Rechtsfragen.
Weitere Informationen

 

Digitale Nachbarschaft: Workshops und Webinare

Das Projekt »Digitale Nachbarschaft« bietet kostenlose Workshops an Standorten deutschlandweit und Webinare für Engagierte und Vereinsmitglieder zu digitalen Themen an, darunter Social Media, Online-Strategie und Marketing für die Vereinswebseite, interne Vereinskommunikation oder Grundlagen des sicheren Surfens im Netz.
Weitere Informationen

Logo der Ehrenamtsstiftung MV - Stiftung für Ehrenamt und bürgerliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern

Ehrenamtsstiftung MV: Weiterbildungsprogramm

Die Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern bietet regelmäßig Weiterbildungen zu Themen wie Vereinsrecht, Steuern, Fördermittel, Öffentlichkeitsarbeit und Projektmanagement an. Die Kurse richten sich an Engagierte, Vereinsmitglieder und Beschäftigte in gemeinnützigen Organisationen und Initiativen. Daneben besteht die Möglichkeit, die Stiftung zu einem eigenen Wunsch-Workshop vor Ort anzusprechen.
Weitere Informationen

 

Logo der Ehrenamtsakademie der EKHN

Ehrenamtsakademie der EKHN

Die Ehrenamtsakademie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) fördert Ehrenamtliche in institutionellen Leitungsämtern durch kostenlose Fortbildungen und Supervision und berät in allen Fragen rund ums Ehrenamt und dessen Rahmenbedingungen. Das Themenspektrum umfasst dabei sowohl das Feld (Freiwilligen-)Management als auch Aspekte der Theologie und geistlicher Praxis.
Weitere Informationen

 

Logo von Stifter-helfen.de

Stifter-helfen.de: Webinare für Non-Profits

In den Webinaren von Stifter-helfen.de geben Fach- und Führungskräfte ihr Wissen pro bono an Vereine, Stiftungen und Verbände weiter. Angeboten werden Online-Seminare zu den Themenfeldern Recht und Finanzen, Organisation, Fundraising, Kommunikation und IT-Wissen.
Weitere Informationen

 

Logo vfh

v.f.h.: Vereinsmanagement kompakt

Politisches und gesellschaftliches Engagement ist auf feste Strukturen angewiesen. Der Verein zur Förderung politischen Handelns (v.f.h.) bietet regelmäßig Kurse im Vereinsmanagement für junge Menschen an, die sich für die Vorstandsarbeit in einem Verein interessieren, schon Vorstandsmitglieder sind oder selbst einen Verein gründen möchten.
Weitere Informationen

 

Fachtagung: Rechtsfragen im Ehrenamt

Vereine, Projekte und Initiativen stehen in der Praxis immer wieder vor rechtlichen Fragen und Problemen. Die regelmäßíg durchgeführte Fachtagung »Rechtsfragen im Ehrenamt« will mit Informationen und Aufklärung rund um rechtliche Fragen im Ehrenamt unterstützend zur Seite stehen und relevantes Rechtswissen kompakt vermitteln. Die ReferentInnen bieten gebündeltes Fachwissen zu den Themengebieten des Steuer- und Spendenrechts, des Vereinsrechts sowie des Versicherungsschutzes und des Bürgerstiftungswesens an. 
Weitere Informationen

 

Forum für Bremer Vereinsvorstände

Die Freiwilligenagentur Bremen führt, entwickelt durch das Programm »Engagement braucht Leadership«, regelmäßige Veranstaltungen der Reihe »Austauschforum für Vereinsvorstände« durch. Die Austauschforen richten sich vorwiegend an Vorstände aus Bremen, die die Geschäfte des Vereins organisieren. Sie sind als ein Ort der Information, der Vernetzung, der Unterstützung und der gegenseitigen Beratung für die beteiligten Vorstände gedacht.
Weitere Informationen

 

Fortbildung: Vereins- und Vorstandsarbeit

Halle (Saale) war neben Bremen und Mühlheim an der Ruhr einer der drei Modellstandorte in der ersten Modellphase des Programms »Engagement braucht Leadership«. Die Freiwilligenagentur Halle - Saalkreis e.V. bietet aufbauend auf den Erkenntnissen aus dem Programm regelmäßige Fortbildungen und Seminare für (potentielle) Vereinsvorstände an.
Weitere Informationen

 

CBE: Qualifizierungs- und Austauschangebote für Vereinsvorstände

Der Mülheimer Sportbund und das CBE bieten verschiedene Veranstaltungen für Mülheimer (Sport-)Vereine an, um die ehrenamtliche Vorstandsarbeit zu stärken. Gefördert durch den Deutschen Olympischen Sportbund wird auf den Erfahrungen aus dem Projekt »Engagement braucht Leadership« aufgebaut. Erprobte Angebote, wie Austauschtreffen, Qualifizierungen und Beratungsangebote werden durch Zukunftswerkstätten ergänzt. Es werden individuelle Strategien zur Stärkung des Ehrenamtes entwickelt und attraktive Unterstützungsangebote in Mülheim und der Region vorgestellt.
Weitere Informationen

 

Fortbildung: »Vereins- und Vorstandsarbeit aktiv gestalten«

Für Verantwortliche in Vereinen werden in Kooperation von Hanns-Seidel-Stiftung, Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern und Caritas Seminare zum Nachfolgeproblem bei Vorstandsposten angeboten. Es sollen Wege aufgezeigt werden, um diesem Problem zu begegnen und ein modernes Führungskonzept zu entwickeln. Inhalte sind unter anderem eine Stärken- und Schwächenanalyse des eigenen Vereins, Anforderungsprofil und Stellenbeschreibung für Vorstandsposten, die Einarbeitung neuer Mitarbeiter, die Zusammenarbeit und Konfliktbewältigung von Vorstand, Mitgliedern und Geschäftsführung sowie Perspektiven im eigenen Verein.
Weitere Informationen

 

Seminar: Vorstandsarbeit mit Spaß und Gewinn

In der Vorstandsarbeit im Verein, Verband oder Gemeinde geht es um eine sinnvolle Aufgabenteilung, die Gestaltung von Vorstandssitzungen, eine effektive Nutzung der Zeit und die gesicherte Umsetzung von Beschlüssen. Außerdem stellen sich Frage der Gewinnung und Einarbeitung neuer Vorstandsmitglieder. Die Katholische LandvolkHochschule Oesede bietet Seminare zur Vorstandsarbeit an, die sich mit diesen und weiteren Themen beschäftigt und konkrete Vorlagen für die Arbeit im Vorstand an die Hand geben.
Weitere Informationen

 

Professionell engagiert - Vereinsmanagement in der Praxis

Die Konrad-Adenauer-Stiftung bietet in der Rubrik »Vereinsmanagement in der Praxis« eine Vielzahl von Fortbildungen zu verschiedenen Themen von Fundraising bis Vereinsrecht an. Das komplette Programm »Ehrenamt und Bürgergesellschaft« mit weiteren Veranstaltungen kann auf der Homepage der Stiftung heruntergeladen werden.
Weitere Informationen

 

Seminar: Vorstandsarbeit effektiv gestalten

Die Lebenshilfe unterstützt Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen vielfältig über Fachdienste und Einrichtungen, die überwiegend durch Vereine getragen werden. Die Mitglieder von Vorständen und Aufsichtsräten leisten ihre Arbeit überwiegend ehrenamtlich. In Seminaren können ehrenamtliche FunktionsträgerInnen ihre Kenntnisse und ihr Wissen zur Ausübung ihres Amtes erweitern und durch den Austausch mit anderen Vorständen eine Stärkung und Unterstützung erfahren. Die Seminarreihe wendet sich an ehrenamtliche Vorstände, Aufsichtsräte, Verwaltungsräte oder Beiräte von Vereinen, gemeinnützigen GmbHs oder Stiftungen der Lebenshilfe.
Weitere Informationen

 

Fortbildung: Vereinsführerschein

Die Verpflichtungen eines Vereinsvorstands sind vergleichbar mit denen einer GmbH-Geschäftsführung und die Anforderungen entsprechend anspruchsvoll. Die Erfüllung der Führungs- und Leitungsaufgaben setzt eine Vielzahl von Kompetenzen voraus. Neue Vorstände sollten daher sorgfältig eingearbeitet und auf ihre Aufgaben vorbereitet werden und langjährige Vorstände ihr Erfahrungswissen stetig aktualisieren. Die Fortbildungen zur Vereinspraxis der IBPro richten sich an Vereinsvorstände und Geschäftsführungen von Vereinen. Der Vereinsführerschein beinhaltet insgesamt vier Bausteine zu unterschiedlichen Terminen.
Weitere Informationen

 

Kompaktseminar: Jugend macht Politik

Seit acht Jahren bieten die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) und die Arbeitsgemeinschaft der Landesjugendvertretungen im Bereich der EKD (AGLJV) das Kompaktseminar »JUGEND MACHT POLITIK« an. Es schult junge Menschen zu Funktionen und Arbeitsweisen der Verbands- und Gremienarbeit der Evangelischen Jugend und vermittelt ihnen Kompetenzen in den Bereichen Organisation, Management und Interessenvertretung, um sie und für die Übernahme von Leitungsaufgaben in den Gremien der Evangelischen Jugend zu qualifizieren.
Weitere Informationen

Zum Seitenanfang