Sektorenübergreifende Kooperation und ihre Infrastruktur

Themenfeld mit Themenpate

Die Förderung bürgerschaftlichen Engagements ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Um aktuellen Herausforderungen zu begegnen, bedarf es trisektoraler Bemühungen. Die Themenpat*innenschaft »Sektorenübergreifende Kooperation und ihre Infrastruktur« zielt daher auf gute Kooperationen zwischen Staat/Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Unsere Themenpat*innen

Als vom BBE-Sprecher*innenrat berufene Expert*innen aus dem Netzwerk für das AG-übergreifende Themenfeld vertreten sie das BBE inhaltlich-fachlich nach außen und setzen zugleich intern Impulse, indem sie Schnittstellen und Querschnittsbezüge zu anderen Themen bearbeiten. Weitere Informationen

Der Themenpate für »Sektorenübergreifende Kooperation und ihre Infrastruktur« Dr. Hans Sendler soll die entsprechenden Optionen, Begründungen und konkreten Lösungsansätze für die Zusammenarbeit mit der Politik, den Verwaltungen und den Unternehmen sichtbarer machen und das gegenseitige Verständnis der zivilgesellschaftlichen Organisationen mit diesen Sektoren fördern.

Agenda der Themenpatenschaft

Im Zentrum der Themenpat*innenschaft soll das synergetische Zusammenwirken zwischen Staat/Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft stehen. Es geht um den Aufbau eines qualifizierten Dreiklangs aus trisektoral aufgestellten Anlauf- und Beratungsstellen – quasi »Häusern der Kooperation« –, um bessere Transparenz und gute Information für alle Beteiligten durch geeignete digitale Plattformen sowie um die Entwicklung einer Übung verlässlicher Absprachen zwischen den Sektoren auf den erforderlichen Ebenen stehen. Ziel ist es, eine neuartige Kultur der Zusammenarbeit zwischen den nach je eigenen Regeln arbeitenden Sektoren zu ermöglichen. Diese sektorenübergreifende Infrastruktur soll gemeinsam mit allen Sektoren und ihren Akteuren entwickelt und konsolidiert werden. 

Projekt-Skizze »TRIS«

Auf Initiative des Themenpaten befindet sich das Projekt mit dem Titel »TRIS – Trisektorale Infrastruktur erschließen und unterstützen. Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur gesellschaftlichen Transformation« in Vorbereitung. Es ist auf längere Zeit angelegt und auch Schwerpunkt der Agenda 2022-24. Grundlage hierfür ist ein vorausgegangenes gemeinsames Projekt von der Offensive Mittelstand und dem BBE, in dem es um Bedarfe und Lösungswege der Praxis für Synergien zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen ging. Zur intersektoralen Zusammenarbeit sind alle interessierten Menschen, Verwaltungen, Unternehmen und Organisationen herzlich eingeladen.

Weitere Informationen

Aktuelles

Alle Meldungen