Bildung und Qualifizierung

Engagement fällt nicht vom Himmel. »Wer Engagement fordert, muss Kompetenz fördern und Kontext bieten«, so lautet die Forderung der Enquetekommission »Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements« des Deutschen Bundestages. Gute Rahmenbedingungen für engagierte Freiwillige beinhalten eine qualifizierte Begleitung durch FreiwilligenkoordinatorInnen und -managerInnen. Dazu gehört auch eine Anerkennungskultur und Möglichkeiten der Partizipation für freiwillig Engagierte. Besonders wichtig aber ist ein Verständnis dafür, dass viele Freiwillige in ihrem Engagement etwas lernen, sich qualifizieren wollen. Deshalb betont die BBE-Arbeitsgruppe »Bildung und Qualifizierung von bürgerschaftlichem Engagement« ausdrücklich: Freiwillige haben ein Recht auf Qualifizierung!
mehr...


Meldungen zum Thema

22.03.2017

Die Verantwortlichen: Ausschreibung

Die Robert Bosch Stiftung unterstützt mit dem Netzwerk »Die Verantwortlichen« Menschen, die mit…

mehr…

22.03.2017

Engagementberatung und NPO-Management: Ausbildungsgänge

Die Akademie für Ehrenamtlichkeit bietet in diesem Jahr zwei neue Zertifikatskurse an:…

mehr…

22.03.2017

Krohn/ Maedler: Starkes Engagementinteresse nach dem FWD

Nach einem Freiwilligendienst im Bereich Kultur sind junge Menschen stärker bereit, sich zu…

mehr…