Zweitägiger bundesweiter Fachkongress

Das Herzstück des Projektes bildet ein zweitägiger bundesweiter Fachkongress, der jährlich stattfindet. Er setzt an den Praxiserfahrungen der im Programm »Menschen stärken Menschen« beteiligten Träger an, bezieht Erfahrungen zivilgesellschaftlicher AkteurInnen und Unternehmen ein und greift Diskurse aktueller Forschung auf.

Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer
Die Tagung bietet Raum für Diskussion, Erfahrungsaustausch und systematischen Wissenstransfer. Sie richtet sich sowohl an die Programmträger und Förderer von Programmen und Projekten aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft als auch an weitere ExpertInnen, die sich im Themenfeld des Kongresses bewegen.

Bedarfe identifizieren
Neben der Diskussion im Plenum kommen ExpertInnen in Dialogforen zusammen, um Bedarfe von PatInnen, MentorInnen und LotsInnen sowie der Geflüchteten zu identifizieren. Mit Blick auf zukünftige Befassung mit fachlichen und politischen Fragen rund um Migration, Flucht und Engagement sowie des Aufbaus und der Verstetigung von Strukturen sollen aktuelle Rahmenbedingungen evaluiert, Herausforderungen in den Blick genommen und von gelungenen Konzepten gelernt werden.

Dokumentation zum Kongress
Die Ergebnisse jedes Kongresses fließen in eine vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanzierte und vom BBE publizierte Dokumentation ein.


Meldungen aus dem BBE

10.08.2018

Projektassistenz: Civil Academy

Für das Stipendienprogramm Civil Academy suchen wir zum 15. Oktober 2018 eine Mutterschutz- und…

mehr…

09.08.2018

Sonderinfoletter »Digitales Engagement« erschienen

Das Leben in unserer Gesellschaft wird zunehmend vom Prozess der Digitalisierung bestimmt. Dieser…

mehr…

09.08.2018

Sonderinfoletter »Zivilgesellschaft in Europa« erschienen

Der Themenschwerpunkt »Zivilgesellschaft in Europa« ist von ganz besonderer Bedeutung, denn die im…

mehr…