Zweitägiger bundesweiter Fachkongress

Das Herzstück des Projektes bildet ein zweitägiger bundesweiter Fachkongress, der jährlich stattfindet. Er setzt an den Praxiserfahrungen der im Programm »Menschen stärken Menschen« beteiligten Träger an, bezieht Erfahrungen zivilgesellschaftlicher AkteurInnen und Unternehmen ein und greift Diskurse aktueller Forschung auf.

Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer
Die Tagung bietet Raum für Diskussion, Erfahrungsaustausch und systematischen Wissenstransfer. Sie richtet sich sowohl an die Programmträger und Förderer von Programmen und Projekten aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft als auch an weitere ExpertInnen, die sich im Themenfeld des Kongresses bewegen.

Bedarfe identifizieren
Neben der Diskussion im Plenum kommen ExpertInnen in Dialogforen zusammen, um Bedarfe von PatInnen, MentorInnen und LotsInnen sowie der Geflüchteten zu identifizieren. Mit Blick auf zukünftige Befassung mit fachlichen und politischen Fragen rund um Migration, Flucht und Engagement sowie des Aufbaus und der Verstetigung von Strukturen sollen aktuelle Rahmenbedingungen evaluiert, Herausforderungen in den Blick genommen und von gelungenen Konzepten gelernt werden.

Dokumentation zum Kongress
Die Ergebnisse jedes Kongresses fließen in eine vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanzierte und vom BBE publizierte Dokumentation ein.


Meldungen aus dem BBE

14.06.2018

AG »Migration, Teilhabe, Vielfalt«: Sitzungsbericht

Am 22. Mai 2018 fand in den Räumlichkeiten der TH Köln die 10. Sitzung der BBE-Arbeitsgruppe…

mehr…

14.06.2018

Freiwilligendienste im europäischen Vergleich: Workshop-Bericht

In zahlreichen europäischen Ländern bestehen Freiwilligendienstprogramme, und mit dem Europäischen…

mehr…

14.06.2018

Mitglied des Monats: dbb beamtenbund und tarifunion

Seit 100 Jahren ist der dbb beamtenbund und tarifunion die große deutsche Interessenvertretung für…

mehr…