PatInnen, MentorInnen und LotsInnen in der Unterstützung und Integration von geflüchteten Menschen – Verbreitung, Unterstützungsbedarf, Perspektiven

Zahlreiche Engagierte unterstützen geflüchtete Menschen in der Rolle von PatInnen, MentorInnen und LotsInnen auf vielfältige Weise dabei, in der neuen Heimat anzukommen. Einige werden im Rahmen etablierter oder neu gegründeter Projekte aktiv, andere wachsen über ihr spontanes Engagement, z.B. im Umfeld einer Unterkunft, in diese Rolle hinein. Fest steht: Die Landschaft praktischer Konzepte ist vielfältig.

Um dieses Engagement zu unterstützen und zu stärken, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Januar 2016 das Programm »Menschen stärken Menschen« aufgelegt. Im Rahmen des Programms wird der Aufbau, die Qualifizierung und die Begleitung neuer und bestehender partnerschaftlicher Beziehungen auf lokaler Ebene durch die beteiligten zivilgesellschaftlichen Programmträger gefördert.

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) begleitet dieses Vorhaben durch den Aufbau eines systematischen Wissenstransfers hinsichtlich des Engagements von PatInnen, MentorInnen und LotsInnen mit dem Ziel der Integration zugewanderter und nach Deutschland geflüchteter Menschen.

Die Teilnehmenden des Fachkongresses beteiligen sich an der Fotoaktion »Engagement macht stark!« (Foto: Jörg Farys/www.dieprojektoren.de)

Bundesweiter Fachkongress - Praxiserfahrungen und Wissenstransfer

Flyer zum Fachkongress (Zum Download klicken.)

Herzstück des Projekts ist ein bundesweiter Fachkongress, der am 29. und 30. September 2016 in Berlin stattfand. Der Kongress setzte an den Praxiserfahrungen etablierter und aktuell im Aufbau befindlicher Projekte und Vorhaben der im Programm »Menschen stärken Menschen« des BMFSFJ beteiligten Träger an. Er bezog auch die Erfahrungen von Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Akteuren ein. Die aktuelle Forschung wurde ebenfalls berücksichtigt.

Der Kongress bot Raum für die Diskussion, den Erfahrungsaustausch und für Vernetzung. Er richtete sich sowohl an die Träger und Förderer von Programmen und Projekten aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft als auch an weitere Expertinnen und Experten, die sich im Themenfeld des Kongresses bewegen.

In Dialogforen kamen ExpertInnenkreise zusammen und berichteten von ihren Erfahrungen. Bedarfe zur Unterstützung aktueller Ansätze und einer langfristig nachhaltigen Infrastruktur für PatInnen, MentorInnen und LotsInnen in der Unterstützung geflüchteter Menschen wurden identifiziert. Aktuelle Rahmenbedingungen wurden evaluiert und Herausforderungen in den Blick genommen.

Die Ergebnisse des Kongresses fließen in eine Dokumentation mit Handlungsempfehlungen ein. Diese wird dem BMFSFJ übergeben, durch das BBE publiziert und für die Fachöffentlichkeit bereitgestellt.

Bericht zum Fachkongress im BBE-Newsletter mehr...

Einige Eindrücke vom Fachkongress

Fotos: Jörg Farys/www.dieprojektoren.de

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Programm »Menschen stärken Menschen« Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Lilian Schwalb
Projektleiterin
Tel.: (0 30) 6 29 80-2 17
E-Mail: lilian.schwalb(at)b-b-e.de


Meldungen aus dem BBE

09.02.2017

Engagement älterer Menschen im ländlichen Raum: 2. Fachwerkstatt

Gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros führt das BBE am 4. und 5. April…

mehr…

09.02.2017

Mitglied des Monats: Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Berlin e.V.

»Wir helfen hier und jetzt«: unter diesem Motto engagieren sich mehr als 1.300 Menschen…

mehr…

26.01.2017

AG Zivilgesellschaftsforschung: Dokumentation der 2. (offenen) Sitzung

Die aktuelle Forschung zur zivilgesellschaftlichen Praxis in der Flüchtlingskrise stand im…

mehr…