Länder und Kommunen

Länder in der Engagementförderung

Die Bundesländer leisten einen wesentlichen Beitrag in der Engagementförderung. Das Spektrum ihrer Aktivitäten reicht von der Förderung von Infrastruktureinrichtungen (Freiwilligenagenturen und -zentren, Seniorenbüros, Selbsthilfekontaktstellen u. a.), über die Entwicklung von Ehrenamtskarten, die Stärkung der Anerkennungskultur für Engagement oder den Ausbau des Versicherungsschutzes für Engagierte bis hin zur Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen für Engagierte. 

Einige Länder fördern auch Landesnetzwerke der Engagementförderung. Das älteste Landesnetzwerk gibt es in Baden-Württemberg; es feierte 2010 sein 20jähriges Bestehen. Alle Bundesländer sind Mitglied im BBE. 

Die Themenseite zur Engagementförderung der Länder ist ein Element des Internetportals Wegweiser Bürgergesellschaft, einem Projekt der Stiftung MITARBEIT. Seit 2011 wird die Rubrik in Kooperation mit dem BBE betreut. 

Über diese Themenseite wird der Zugang zu den jeweiligen Homepages jedes einzelnen Bundeslandes zur Engagementförderung ermöglicht. Dort finden sich dann viele nützliche und wertvolle weitere Informationen.

Zur Themenseite Engagementförderung der Bundesländer im Wegweiser Bürgergesellschaft...


Meldungen zum Thema

11.10.2018

ÜberzEUgen im Kiez: Argumentationstraining gegen europaskeptische Mythen

Die Europa-Union Berlin (EUB) startet das Projekt »ÜberzEUgen im Kiez«, um Bürger*innen zur…

mehr…

02.10.2018

Mitglied des Monats: Landesnetzwerk bürgerschaftliches Engagement Bayern

Das Landesnetzwerk bürgerschaftliches Engagement Bayern (LBE Bayern) setzt sich seit 15 Jahren für…

mehr…

02.10.2018

»Konferenz der Akteure – Das Land lebt doch!«: Jetzt anmelden!

Im ländlichen Raum wirken viele engagierte Menschen für notwendige gesellschaftliche Veränderungen…

mehr…