Demokratie und Partizipation

Bürgerschaftliches Engagement gehört zu den konstitutiven Elementen von Demokratie. Die Möglichkeiten der Teilhabe an und Mitgestaltung der Gesellschaft sind zugleich Prinzip des Engagements und ein wichtiges Motiv der engagierten Menschen. Eine lebendige Demokratie bedarf einer aktiven Bürgergesellschaft, in der die Menschen auf allen Ebenen von der Kommune bis zur Europäischen Union die politischen Entscheidungsprozesse mitgestalten, an gesellschaftlichen Fragestellungen teilhaben können und durch ihr Engagement die demokratische Gesellschaft stärken. Die Partizipation umfasst dabei auch Teilhabemöglichkeiten in gesellschaftlichen Organisationen und öffentlichen Institutionen, wie etwa den Schulen und Kitas. 

Die Themenseite »Demokratie und Partizipation« bildet zentrale Diskurse ab und macht die Breite der Informationen und zur Verfügung stehenden Kompetenzen zugänglich. Die Seite fokussiert auf die beiden Themenkomplexe »Engagement und Teilhabe« sowie »Engagement für Demokratie«. Dies umfasst die Felder der politischen und gesellschaftlichen Teilhabe, formelle und informelle Beteiligungsformen, die Stärkung zivilgesellschaftlicher Strukturen gegen antidemokratische Ideologien sowie das Engagement für eine demokratische Gesellschaft. 

Diese Themenseite wurde durch die Breuninger Stiftung mit einer Spende unterstützt. mehr...


Meldungen zum Thema

20.10.2017

Partizipative und experimentelle Politikberatung

Das WZB-Mercator-Forum Wissenschaft und Politik widmet sich am 7. und 8. November 2017 in Berlin…

mehr…

06.10.2017

Bildung für nachhaltige Entwicklung: Jugendforum gegründet

Vom 15. bis zum 18. September 2017 fand in Bielefeld die erste Jugendkonferenz zum Nationalen…

mehr…

21.09.2017

Hafemann: Biodiversität durch Engagement der BürgerInnen sichern

Eine Machbarkeitsstudie zur Steigerung von Biodiversität durch bürgerschaftliches Engagement ist…

mehr…