Von der humanitären Hilfe zur Mitgestaltung von Integration: aktuelle Forschung zur zivilgesellschaftlichen Praxis in der Flüchtlingskrise

2. (offene) Sitzung der AG Zivilgesellschaftsforschung am 24. Juni 2016 in Berlin

Die aktuelle Forschung zur zivilgesellschaftlichen Praxis in der Flüchtlingskrise stand im Mittelpunkt der zweiten, offenen Sitzung der AG Zivilgesellschaftsforschung am 24. Juni 2016 in der Hauptstadtrepräsentanz der Robert Bosch Stiftung in Berlin. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Robert Bosch Stiftung und der Bertelsmann Stiftung.

VertreterInnen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft stellten ihre Forschungsaktivitäten vor und diskutierten diese im Kreis der über 50 Teilnehmenden. Die Beiträge der InputgeberInnen sind auf dieser Seite dokumentiert. Sie bilden einen Ausschnitt der Forschung in den verschiedenen Forschungs- und Engagementfeldern ab und sollen damit einen Beitrag zur Vernetzung der verschiedenen AkteurInnen leisten.

Tagesordnung zur Veranstaltung Download

Download


Aktuelle Meldungen

16.01.2019

Projektassistenz: Tafel Deutschland

Die Tafel Deutschland e.V. (bis 2017 Bundesverband Deutsche Tafel e.V.) sucht eine Projektassistenz…

mehr…

16.01.2019

Mitarbeiter*in Hilfe für taube und schwerhörige Kinder: Lebenshilfe Berlin

Die Lebenshilfe Berlin sucht sozialpädagogische Mitarbeiter*innen in der sozialpädagogischen…

mehr…

16.01.2019

Sozialpädagog*in: Lebenshilfe Berlin

Die Lebenshilfe Berlin sucht sozialpädagogische Mitarbeiter*innen in der sozialpädagogischen…

mehr…