BBE zu Gast bei IBM: »Voneinander lernen – Kooperationen zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft«

Am Hauptsitz der IBM Deutschland GmbH in Ehningen diskutierten die Teilnehmenden am 5. Dezember 2016 über Kooperationen zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen, die die Ressource »Kompetenz« in den Mittelpunkt eines gemeinsamen Lernprozesses stellen.

Unter dem Titel »Voneinander lernen - Kooperationen zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft« hatten die teilnehmenden BBE-Mitglieder aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik die Möglichkeit, sich in drei Workshops über die Gelingensbedingungen für Kooperationen zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft, den Kompetenzerwerb für und durch Engagement und die Engagementförderung mit Blick auf die nachberufliche Phase auszutauschen.

Begrüßt wurden die Gäste durch Norbert Janzen, Geschäftsführer Personal der IBM Deutschland. Peter Kusterer, Leiter Corporate Citizenship & Corporate Affairs der IBM Deutschland, gab einen Einblick in den Engagement-Ansatz und die Programme des Unternehmens.

In drei parallelen Workshops zu den Themen »Kompetenzerwerb: Lernen durch Engagement«, »Kompetenztransfer: Unterstützung von Engagement« und »Kompetenz-Synergie: Gelingende Kooperationen zwischen Unternehmen und Zivilgesellschaft« wurde das Potential für und mit Zivilgesellschaft beleuchtet. Im abschließenden Plenum wurden verschiedene Aspekte aus den Debatten der Workshops hervorgehoben: Wie kann das Engagement junger Mitarbeitender stärker gefördert werden? Wie können Erlebnisse der Selbstwirksamkeit im Rahmen von gemeinnützigen Einsätzen Trigger-Punkte für eigenes Engagement legen? Und wie können Mitarbeitende aktiv unterstützt werden, ihre Kompetenzen in der nachberuflichen Phase im Engagement einzubringen?

Download

Über das Format »BBE zu Gast bei...«
Die Veranstaltungsreihe »BBE zu Gast bei...« lädt AkteurInnen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Staat zum Besuch bei einem Mitgliedsunternehmen des Bundesnetzwerkes ein. Ziel des Formates ist es, den sektorenübergreifenden Fachdiskurs zu einem gesellschaftlichen Thema zu begleiten, Raum für den Austausch zu Themen des gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen sowie die Möglichkeit zu schaffen, das gastgebende Mitgliedsunternehmen kennen zu lernen.

Nach Besuchen bei BP Europa SE und der Deutschen Telekom wurde das Netzwerk zum dritten Mal zu einem Mitgliedsunternehmen eingeladen.


Aktuelle Meldungen

21.05.2019

Teamassistenz Freiwilligen-Service: Wikimedia

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V. sucht ab sofort in Vollzeit…

mehr…

21.05.2019

Mitarbeiter*in im Sekretariat der Geschäftsführung: Fulbright

Für die Unterstützung des Executive Offices sucht die Fulbright-Kommission in Berlin zum…

mehr…

21.05.2019

Bundesfreiwillige*r im Bereich Fundraising: Amnesty

Amnesty International sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Berlin eine*n…

mehr…