18.09.19

Bericht zum Symposium »Zukunft der Zivilgesellschaft – welche Zukunft?«

Am 12. Juli 2019 fand das Symposium »Zukunft der Zivilgesellschaft – welche Zukunft?« in den Räumen der Maecenata Stiftung in Berlin statt. Anlass war der 70. Geburtstag des wissenschaftlichen Co-Direktors des Maecenata Instituts für Philanthropie und Zivilgesellschaft, Dr. sc. oec. Eckhard Priller. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom Maecenata Institut, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen. Inhaltlich ging es um den aktuellen Stand der Zivilgesellschaftsforschung aus vornehmlich empirischer Sicht, um die prägenden Entwicklungen der Zivilgesellschaft und um die Zukunft der Forschungsdisziplin. Ein Bericht zum Symposium wurde von Siri Hummel verfasst, Mitarbeiterin am Maecenata Institut.

Bericht zum Symposium »Zukunft der Zivilgesellschaft – welche Zukunft?« von Siri Hummel (PDF, 120 KB)

(Stichwörter: Newsletter, Publikation, Akteure der Zivilgesellschaft, Wissenschaft & Forschung, Engagementpolitik & -förderung)


Meldungen zum Thema

21.11.2019

Referent*in: Anne Frank Zentrum

Das Anne Frank Zentrum sucht zum 01. Januar 2020 eine Referent*in für die Mitarbeit im…

mehr…

13.11.2019

DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit: Heft »Shrinking Spaces«

Im Wochenschau Verlag ist das Heft 1/2019 der Zeitschrift DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit…

mehr…

13.11.2019

u_count-Abschlussveranstaltung: Ergebnisse der Jugendhearings zu freiwilligem Engagement

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) hat im Laufe dieses Jahres im Programm u_count…

mehr…