18.09.19

Gloe: Selbstwirksamkeitserfahrungen, Reflexion und Demokratiekompetenz

Markus Gloe, Professor für Politische Bildung und Didaktik der Sozialkunde am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München, thematisiert den Zusammenhang von Selbstwirksamkeitserfahrungen, Reflexion und Demokratiekompetenz. Konkret betrachtet er Lernen durch Engagement, das 2018 sowohl der Europarat als auch die Kultusministerkonferenz als Methode zum Erlernen demokratischer Partizipation und des Engagements für unsere Demokratie befürwortet haben. Der Erwerb von Demokratiekompetenz ist damit nicht mehr nur Angelegenheit eines Fachlehrers für politische Bildung. Erforderlich ist eine Öffnung nach außen und zu Konzepten wie kommunalen Bildungslandschaften in allen Fächern. Sein Fazit: »Mit Lernen durch Engagement lassen sich Dinge selbst in die Hand nehmen, Verantwortung für reale Bedarfe übernehmen und damit Demokratie mit Leben füllen. Zugleich kann jede und jeder Einzelne durch angemessen reflektierte Selbstwirksamkeitserfahrungen in seiner Demokratiekompetenz gestärkt werden.«

Beitrag von Prof. Markus Gloe (HTML)

Beitrag von Prof. Markus Gloe (PDF, 289 KB)

(Stichwörter: Newsletter, Gastbeitrag, Bildung & Qualifizierung, Demokratie & Partizipation, Wissenschaft & Forschung, Länder & Kommunen)


Meldungen zum Thema

21.11.2019

Referent*in: Anne Frank Zentrum

Das Anne Frank Zentrum sucht zum 01. Januar 2020 eine Referent*in für die Mitarbeit im…

mehr…

13.11.2019

DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit: Heft »Shrinking Spaces«

Im Wochenschau Verlag ist das Heft 1/2019 der Zeitschrift DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit…

mehr…

13.11.2019

u_count-Abschlussveranstaltung: Ergebnisse der Jugendhearings zu freiwilligem Engagement

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) hat im Laufe dieses Jahres im Programm u_count…

mehr…