12.06.19

Call for Papers: Soziale Bewegungen im digitalen Zeitalter

Am 15. und 16. November 2019 findet die Jahreskonferenz »HASHTAGS | TWEETS | PROTEST. Soziale Bewegungen im digitalen Zeitalter« des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung in Kooperation mit dem Weizenbaum Institut für die vernetzte Gesellschaft statt. Sie widmet sich den Herausforderungen und Chancen für Proteste und Bewegungen im digitalen Zeitalter. Interessierte Akteur*innen und Expert*innen des Themenfeldes sind ab sofort dazu eingeladen, Beiträge (gerne auch in alternativen Darstellungsformen) einzusenden. Mögliche Beiträge können dabei u.a. die folgenden Themen umfassen: »Online-Offline Interaktionen: Mechanismen und Prozesse«; »Internetbewegungen und ›digitale (Bewegungs-)Parteien‹«; »Zivilgesellschaft 2.0: Digitales Streetwork, Solidarität und Gegenhegemonie sowie »Neue Organisationsformen, digitale Repertoires und Kampagnen«. Abstracts für Einzelbeiträge oder Panelvorschläge mit bis zu vier Vortragsabstracts können bis zum 26. Juli 2019 unter konferenz2019(at)protestinstitut.eu eingereicht werden.

Weitere Informationen

(Stichwörter: Newsletter, Veranstaltung, Digitalisierung, Wissenschaft & Forschung, Akteure der Zivilgesellschaft)


Meldungen zum Thema

12.06.2019

Big Data und der digitale Ungehorsam

In der Reihe »Bürgergesellschaft und Demokratie« bei Springer VS ist von Eric Mülling eine wichtige…

mehr…

12.06.2019

Tech for Good: digitale Instrumente in der Entwicklungszusammenarbeit

Der NRO-Report »Tech for Good: Möglichkeiten und Grenzen digitaler Instrumente in der…

mehr…

12.06.2019

Online-Befragung für Zivilgesellschaftsforschende: Aufruf zur Beteiligung

Ob die Fridays for Future Bewegung, das große Engagement in der Flüchtlingshilfe oder das…

mehr…