15.05.19

Gesemann/ Schwarze/ Seidel: Städte leben Vielfalt

Die Ergebnisse von Fallstudien zum sozialen Zusammenhalt in vier Städten werden vorgestellt von Dr. Frank Gesemann, Geschäftsführer von DESI – Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration, Kristin Schwarze, Gesellschafterin am IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH, und Alexander Seidel, wissenschaftlicher Mitarbeiter am DESI Institut. Verglichen werden die Städte Dortmund, Rostock, Dessau-Roßlau und Lippstadt. Neben konzeptionellen Überlegungen und der Darstellung zentraler Ergebnisse geht es in dem Beitrag um Ambivalenzen und Spannungsfelder in der Akzeptanz von Diversität, die zu Handlungsempfehlungen für Kommunen führen.

Kurzes Resümee und Handlungsempfehlungen des Beitrages (HTML)

Beitrag von Dr. Frank Gesemann/ Kristin Schwarze/ Alexander Seidel (PDF, 339 KB)

(Stichwörter: Newsletter, Gastbeitrag, Bildung & Qualifizierung, Migration & Teilhabe, Wissenschaft & Forschung, Akteure der Zivilgesellschaft)


Meldungen zum Thema

30.04.2019

»Bundesrepublik 3.0«: Studie zu mehr Bürgerbeteiligung auf Bundesebene

Die Studie »›Bundesrepublik 3.0‹- Ein Beitrag zur Weiterentwicklung und Stärkung der…

mehr…

30.04.2019

Wissenschaft im Dialog: Kleine Anfrage beantwortet

Die Bundesregierung hat am 5. April 2019 eine Kleine Anfrage von Bündnis90/ Die Grünen zur…

mehr…

30.04.2019

Hightech-Strategie 2025: Kleine Anfrage beantwortet

Die Bundesregierung hat am 12. April 2019 eine Kleine Anfrage von Bündnis90/ Die Grünen (Drucksache…

mehr…