20.03.19

Scientists4Future: 23.000 Wissenschaftler*innen unterstützen Schüler*innen

Deutschsprachige Wissenschaftler*innen verfassten unter dem Label Scientists4Future eine »Gemeinsame Stellungnahme deutscher, österreichischer und Schweizer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu den Protesten für mehr Klimaschutz«, um die freitags protestierenden Schüler*innen unterstützen. Titel und zentrale Aussage der Stellungnahme: »Die Anliegen der demonstrierenden jungen Menschen sind berechtigt«. Für den Klimaschutz in den deutschsprachigen Ländern wird kritisch festgestellt: »In allen deutschsprachigen Ländern werden beim Umbau der Bereiche Energie, Ernährung, Landwirtschaft, Ressourcennutzung und Mobilität die notwendige Größenordnung und Geschwindigkeit nicht erreicht.« Deshalb versichern die Wissenschaftler*innen den jungen Menschen von »Fridays for Future/Klimastreik« ihren Respekt und ihre Unterstützung. Die Stellungnahme konnte bis zum Freitag, dem 15. März 2019 unterschrieben werden. Über 23.000 Wissenschaftler*innen haben dies getan, wie die Organisatoren mitteilten.

Stellungnahme mit den 726 Erstunterzeichnenden 

Weitere Informationen 

(Stichwörter: Bildung & Qualifizierung, Wissenschaft & Forschung, Demokratiestärkung, Demokratie & Partizipation, Newsletter)


Meldungen zum Thema

26.06.2019

»Politische Beteiligung in der Sozialen Arbeit«: Grundlagen, Handlungsfelder und Akteure

Der Band »Schwache Interessen? Politische Beteiligung in der Sozialen Arbeit«, herausgegeben von…

mehr…

26.06.2019

»Einfach Machen! Report«: Studie zu Jungem Engagement

Der Einfach Machen! Report ist eine vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft…

mehr…

26.06.2019

»Counter Speech: Strategien gegen Hass im Netz«: Fachtag

Am 25. September 2019 findet in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin der Fachtag…

mehr…