04.04.19

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Bewerbungsphase

Im Rahmen des diesjährigen Deutschen Nachhaltigkeitspreises (DNP) haben die Wettbewerbe in den Kategorien Städte und Gemeinden, Unternehmen und Forschung begonnen. Im Rahmen aller Ausschreibungen ist 2019 erstmals auch die Bewerbung für einen Sonderpreis Digitalisierung möglich. In der ersten Kategorie beispielsweise werden Städte und Gemeinden gesucht, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassend nachhaltige Stadtentwicklung betreiben. Die erfolgreichste Groß-, Mittel- oder Kleinstadt erhält von der Allianz Umweltstiftung ein Preisgeld in Höhe von jeweils 30.000 Euro für die Umsetzung konkreter Nachhaltigkeitsprojekte. Der DNP wird in diesem Jahr zum 12. Mal vergeben und ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, Forschungseinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Weitere Informationen

(Stichwörter: Newsletter, Engagementpolitik & -förderung, Unternehmensengagement, Demokratie & Partizipation, Länder & Kommunen, Digitalisierung)


Meldungen zum Thema

10.07.2019

Wortmann: 15 Jahre Unternehmensengagement für und in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Brigitta Wortmann, langjähriges Mitglied im BBE-Koordinierungsausschuss und Sprecher*innenrat des…

mehr…

12.06.2019

BP Matching Fund: Ergebnisse für 2018

BP Mitarbeiter*innen in Deutschland vermehrten durch ihr Engagement in gemeinnützigen…

mehr…

12.06.2019

Kölner Ford-Werke unterstützen das Projekt »LeseWelten«

Die Kölner Ford-Werke unterstützen das Projekt »Flüchtlingskinder begegnen LeseWelten« ab dem 23.…

mehr…