13.12.17

Kooperationen zwischen sozialen und traditionellen Unternehmen: Umfrage

Die Technopolis Group führt für die Europäische Kommission eine internationale Studie zum Thema »Kooperationen zwischen sozialen Unternehmen und traditionellen Unternehmen« durch. Die Studie umfasst alle Unternehmen und Organisationen der Sozialwirtschaft (soziale Unternehmen, soziale Startups, Genossenschaften, Vereine mit einem sozialen Fokus, Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit (VVaG) oder Wohlfahrtsorganisationen). Soziale Unternehmen sind Unternehmen, deren vorrangiges Ziel nicht die Erzielung von Gewinnen ist, sondern die Erreichung sozialer Ziele. Die Studie soll Aufschluss geben über die Beziehungen zwischen gewinnorientierten, traditionellen Unternehmen einerseits und Unternehmen und Organisationen der Sozialwirtschaft andererseits. Darüber hinaus soll sie zeigen, wie Kooperationen verbessert werden können und welche politischen, regulatorischen Maßnahmen zur Förderung von Kooperationen geeignet sind. Um die Forschungsfragen der Studie zu beantworten, wurde eine Online-Umfrage aufgesetzt. Die Umfragedauer beträgt ca. 20-30 Minuten.

Umfrage  

Referenzschreiben der Europäischen Kommission (PDF, 50 kB) 

(Stichwörter: Unternehmensengagement, Newsletter)


Meldungen zum Thema

06.12.2018

Brexit and the Voluntary Sector: NCVO-Empfehlungen

Der National Council for Voluntary Organisations (NCVO) hat im Oktober 2018 in einem kurzen Paper…

mehr…

29.11.2018

»Zivilgesellschaftliche Watchdogs«: Forschungsjournal

Das Forschungsjournal Soziale Bewegungen beschäftigt sich in seiner aktuellen Ausgabe mit dem…

mehr…

29.11.2018

Lexikon Direkte Demokratie: Publikation

Das »Lexikon Direkte Demokratie in Deutschland« von Andreas Kost und Marcel Solar (Hrsg.) legt die…

mehr…