28.06.18

»Teilhabe durch Engagement«: Studie

Die Studie »Teilhabe durch Engagement« der Stiftung Mercator und der INBAS-Sozialforschung GmbH beschäftigt sich mit dem zivilgesellschaftlichen Engagement von SchülerInnen und Studierenden unter besonderer Berücksichtigung des Engagementkontextes Hochschule. Die Ergebnisse zeigen, dass Hochschulen bereits gut darin sind, das freiwillige Engagement junger Menschen zu fördern. Gleichzeitig weisen sie aber auch darauf hin, dass eine noch größere Unterstützung vonseiten der Hochschulen das Engagement weiter stärken und auch jene Studierenden motivieren könnte, die sich aktuell (noch) nicht engagieren. Ziel der Studie war es auch zu untersuchen, welche Bedeutung die soziale Herkunft und ein Migrationshintergrund für das Engagement haben. Dabei zeigt sich, dass die Bildungsherkunft grundsätzlich keine signifikante Rolle mehr für das Engagement spielt, sobald junge Menschen selbst einen höheren Bildungsabschluss erreicht haben.

Weitere Informationen und Download der Studie

(Stichwörter: Bildung & Qualifizierung, Migration & Teilhabe, Wissenschaft & Forschung, Newsletter)


Meldungen zum Thema

06.12.2018

Bürgerdialog in Aschaffenburg: »Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!«

Am 22. November 2018 fand in Aschaffenburg der letzte Bürgerdialog der Reihe »Und jetzt, Europa?…

mehr…

06.12.2018

Digitalisierung und Zivilgesellschaft in Estland: Workshop

Im Sommer dieses Jahres ist im Rahmen einer Studienreise nach Tallinn ein Dialog zur Frage, wie…

mehr…

06.12.2018

#MEGA: Europaweiter Aktionstag am 10. Dezember 2018

Die Kampagne »Make Europe Great for All – MEGA« bietet einen europaweiten Rahmen für…

mehr…