30.05.07

Erfolge und Perspektiven der »Sozialen Stadt«

Das seit 1999 laufende Bund-Länder-Programm »Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die soziale Stadt« ist vom DIfU (Deutsches Institut für Urbanistik) erneut ausgewertet worden. Die dritte bundesweite Umfrage ergab, dass das Programm die Abwärtsspirale aus sich gegenseitig verstärkenden städtebaulichen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und Umweltproblemen in vielen Stadtteilen aufgehalten hat und zum Teil deutliche Erfolge in den Bereichen Wohnumfeld, sozialkulturelle Infrastruktur, Wohnqualität und Quartierszentren aufweist. Verbesserungsbedarf gibt es in den Bereichen der Lokalen Ökonomie, der Gesundheitsversorgung sowie der weiteren Integration von Migrantinnen und Migranten. Die nicht-investiven, sozialen Aktivitäten haben gegenüber städtebaulichen Maßnahmen deutlich zugenommen.

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse (PDF, 3 Seiten, 33 KB)
http://www.b-b-e.de/uploads/media/nl0703_artikel_difu.pdf
Endbericht über die Umfrageergebnisse
http://www.sozialestadt.de/veroeffentlichungen/DF10750.pdf

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Demokratie & Partizipation, Migration & Teilhabe, Wissenschaft & Forschung, Newsletter)


Meldungen zum Thema

13.11.2019

DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit: Heft »Shrinking Spaces«

Im Wochenschau Verlag ist das Heft 1/2019 der Zeitschrift DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit…

mehr…

13.11.2019

AG Zivilgesellschaftsforschung: Sitzungsbericht

Unter dem Titel »Neues aus der Engagementforschung« tagte die AG »Zivilgesellschaftsforschung« am…

mehr…

13.11.2019

4. BBE-Fachkongress im Programm »Menschen stärken Menschen«

»Pat*innen, Mentor*innen, Lots*innen: Engagiert für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe« – unter…

mehr…