22.02.07

Nationaler Integrationsplan: BBE als Plattform

Die Arbeit am Nationalen Integrationsplan, der im Sommer diesen Jahres von der Bundeskanzlerin vorgestellt werden soll, laufen auf Hochtouren. In einer Arbeitsgruppe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das federführend für den Bereich »Bürgerschaftliches Engagement« ist, arbeiten Vertreter aus verschiedenen Bereichen des Themenfeldes mit. Das BBE ist durch den Geschäftsführer dort vertreten. Aufgrund der vielfältigen Erfahrungen, die das BBE nicht zuletzt auch durch die Veranstaltung »Qualifizierungs- und Weiterbildungsbedarfe von Migrantenselbstorganisationen« im Dezember 2006 in Oberhausen (eine ausführliche Dokumentation folgt in Kürze) gesammelt hat, hat das BBE der Bundesregierung angeboten, sich als Plattform für die Abstimmung von Migrantenorganisationen mit deutschen Organisationen, Staat und Wirtschaft zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen zur aktuellen Arbeit am Nationalen Integrationsplan finden sie in einem Gastbeitrag von Gerd Hoofe, Staatssekretär im BMFSFJ.

Gastbeitrag
http://www.b-b-e.de/uploads/media/nl0704_bmfsfj.pdf

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Migration & Teilhabe, Newsletter, Gastbeitrag)


Meldungen zum Thema

13.11.2019

DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit: Heft »Shrinking Spaces«

Im Wochenschau Verlag ist das Heft 1/2019 der Zeitschrift DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit…

mehr…

13.11.2019

AG Zivilgesellschaftsforschung: Sitzungsbericht

Unter dem Titel »Neues aus der Engagementforschung« tagte die AG »Zivilgesellschaftsforschung« am…

mehr…

13.11.2019

4. BBE-Fachkongress im Programm »Menschen stärken Menschen«

»Pat*innen, Mentor*innen, Lots*innen: Engagiert für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe« – unter…

mehr…