15.06.06

Fußball-WM der Behinderten ab 26. August

Im Anschluss an die Fifa-Weltmeisterschaft treffen sich 16 internationale Mannschaften in Deutschland, um die zweite Fußball-WM des Jahres auszutragen: Bei der »INAS-FID-WM Fußball« (26. August bis 17. September 2006) werden Menschen um den WM-Titel kämpfen, deren Intelligenzquotient unter 75 liegt. Begleitet wird die Alternativ-WM von einer Kampagne, die für eine bessere Integration von behinderten Menschen werben will. So ist unter anderem geplant, 1.000 Treffen zwischen behinderten und nichtbehinderten Menschen zu organisieren. Auch die Akademie für Ehrenamtlichkeit unterstützt die Kampagne. Die Pressesprecherin der Kampagne, Sabine Schmitz, berichtet im BBE-Gastbeitrag über Ziele und Inhalte der Begleitkampagne.

Gastbeitrag unter
http://www.b-b-e.de/uploads/media/gb_sabine_schmitz_060615.pdf
Infos von der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland: Fussball WM 2006 der Menschen mit Behinderung
http://www.b-b-e.de/uploads/media/gb_inas_fid_2006_060615.pdf
Weitere Infos unter
http://www.1000Teams.de

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Migration & Teilhabe, Newsletter, Veranstaltung)


Meldungen zum Thema

13.11.2019

DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit: Heft »Shrinking Spaces«

Im Wochenschau Verlag ist das Heft 1/2019 der Zeitschrift DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit…

mehr…

13.11.2019

AG Zivilgesellschaftsforschung: Sitzungsbericht

Unter dem Titel »Neues aus der Engagementforschung« tagte die AG »Zivilgesellschaftsforschung« am…

mehr…

13.11.2019

4. BBE-Fachkongress im Programm »Menschen stärken Menschen«

»Pat*innen, Mentor*innen, Lots*innen: Engagiert für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe« – unter…

mehr…