29.11.06

Neue Runde der »Civil Academy« 2007

Auch im Jahr 2007 wird es eine neue Runde der »Civil Academy« geben. Die »Civil Academy« ist ein Kooperationsprojekt der deutschen BP und des BBE in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. Im »Europäischen Jahr der Chancengleichheit für alle 2007« möchte die »Civil Academy« besonders jene junge Menschen auffordern, sich mit einem Projekt zu bewerben, die sich mit dem Thema »gesellschaftliche Vielfalt« befassen. Es sind junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahre angesprochen, die in einer pfiffigen Projektidee Menschen unterschiedlicher Generationen, Kulturen, ethnischer Hintergründe verbinden und einbeziehen. 24 Stipendiat/innen erhalten in dem Trainingsprogramm die Möglichkeit, mit Unterstützung aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft ihre Projektidee zu konkretisieren und weiter zu entwickeln. Inhalt der Seminare sind Projektplanung und –management, Mittelakquise, Öffentlichkeits- und Netzwerkwerkarbeit.

Die Termine für die nächste Runde im Jahr 2007 erfahren Sie in Kürze unter
http://www.civil-academy.de

(Stichwörter: Bildung & Qualifizierung, Unternehmensengagement, Migration & Teilhabe, Newsletter, Engagementpolitik & -förderung)


Meldungen zum Thema

13.11.2019

DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit: Heft »Shrinking Spaces«

Im Wochenschau Verlag ist das Heft 1/2019 der Zeitschrift DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit…

mehr…

13.11.2019

AG Zivilgesellschaftsforschung: Sitzungsbericht

Unter dem Titel »Neues aus der Engagementforschung« tagte die AG »Zivilgesellschaftsforschung« am…

mehr…

13.11.2019

4. BBE-Fachkongress im Programm »Menschen stärken Menschen«

»Pat*innen, Mentor*innen, Lots*innen: Engagiert für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe« – unter…

mehr…