24.03.05

Schulprojekte für Integration ausgezeichnet

Die Heinrich-Zille-Grundschule aus Berlin hat den internationalen Grundschulwettbewerb »Engagement macht Schule« gewonnen. Gesucht waren interessante und praxistaugliche Projekte aus dem Bereich der Integration von Kindern mit Migrationshintergrund. Mit seinem Konzept »Ohne Eltern läuft nichts«, das die Eltern stark in den Schulalltag einbezieht, überzeugte das Berliner Projekt unter den Bewerbern aus Deutschland, Dänemark, Österreich und den Niederlanden. Auch der zweite Platz ging nach Berlin: Die Jens-Nydahl-Grundschule am Kottbusser Tor wurde für ihre Vernetzung mit lokalen Vereinen und Organisationen ausgezeichnet. Den dritten Preis gewann das Kinderpressebüro der niederländischen Joop-Westerweelschool in Amsterdam - dort recherchieren Kinder ihre Lokalgeschichte. »Engagement macht Schule« wurde vom Bundesministerium des Innern zusammen mit der Europäischen Kommission initiiert.

Weitere Infos unter
http://www.engagement-macht-schule.de

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Bildung & Qualifizierung, Migration & Teilhabe, Europa, Newsletter)


Meldungen zum Thema

13.11.2019

DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit: Heft »Shrinking Spaces«

Im Wochenschau Verlag ist das Heft 1/2019 der Zeitschrift DEMOKRATIE gegen Menschenfeindlichkeit…

mehr…

13.11.2019

AG Zivilgesellschaftsforschung: Sitzungsbericht

Unter dem Titel »Neues aus der Engagementforschung« tagte die AG »Zivilgesellschaftsforschung« am…

mehr…

13.11.2019

4. BBE-Fachkongress im Programm »Menschen stärken Menschen«

»Pat*innen, Mentor*innen, Lots*innen: Engagiert für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe« – unter…

mehr…