19.08.04

Wer engagiert sich im Flüchtlingssozialdienst?

Ehrenamtliche Mitarbeiter von Flüchtlingssozialdiensten haben einen erkennbaren Bedarf an Hilfe bei Organisationsentwicklung, Qualitätssicherung, Strategien zur Engagementförderung oder bei Qualifizierung im Sinne interkultureller Kompetenz. Das sind Ergebnisse der kürzlich veröffentlichten empirischen Studie »Bürgerschaftliches Engagement im Flüchtlingssozialdienst. Empirische Untersuchung zur Selbsteinschätzung ehrenamtlichen Engagements in den nordrhein-westfälischen Flüchtlingssozialdiensten« von Helmut Lambers. Befragt wurden ehrenamtliche Mitarbeiter in Nordrhein-Westfalen, besonders in Einrichtungen der Caritas. Der Bereich ist besonders auf die Hilfe von ehrenamtlichen Mitarbeitern angewiesen.

Weitere Infos unter
http://www.kfhnw.de/publikationen/sp_auto_4482.php

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Migration & Teilhabe, Newsletter)


Meldungen zum Thema

16.10.2019

Modellprojekte zur Stärkung von digitalem Engagement: Ausschreibung

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und die Bundeszentrale für politische…

mehr…

16.10.2019

Einladung: 4. BBE-Fachkongress im Programm »Menschen stärken Menschen«

Unter dem Titel »Pat*innen, Mentor*innen, Lots*innen: Engagiert für Bildung und gesellschaftliche…

mehr…

16.10.2019

Erklärung des BBE-Koordinierungsausschusses zum Anschlag in Halle

Der Koordinierungsausschuss faßte folgende Erklärung: »Das BBE verurteilt den widerwärtigen und…

mehr…