03.03.04

Förderung bürgerschaftlichen Engagements ist EU-Querschnittsaufgabe

Die Förderung bürgerschaftlichen Engagements wird als Querschnittsaufgabe innerhalb des europäischen Fördersystems gesehen. Unter anderem bei den Bereichen Jugend, Soziale Integration, Bildung und Gesundheit ist eine Förderung bürgerschaftlichen Engagements möglich. Besonders die Generaldirektion Arbeit und Soziales schreibt einige für diesen Bereich interessante Programme aus. Diese Hinweise wurden auf der Veranstaltung »Europäische Förderprogramme: Überblick über die Programmvielfalt und praktische Beispiele zur Antragstellung« gegeben, die von der Projektgruppe »Europäische Zivilgesellschaft und ziviler Dialog« des BBE in einer erstmaligen Kooperation mit der deutschen Vertretung der Europäischen Kommission am 06.11. in Berlin durchgeführt wurde.

15 Tipps zur Erstellung eines europäischen Projektantrages finden Sie hier

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Bildung & Qualifizierung, Migration & Teilhabe, Europa, Newsletter, Freiwilligendienste)


Meldungen zum Thema

16.10.2019

Modellprojekte zur Stärkung von digitalem Engagement: Ausschreibung

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und die Bundeszentrale für politische…

mehr…

16.10.2019

Einladung: 4. BBE-Fachkongress im Programm »Menschen stärken Menschen«

Unter dem Titel »Pat*innen, Mentor*innen, Lots*innen: Engagiert für Bildung und gesellschaftliche…

mehr…

16.10.2019

Erklärung des BBE-Koordinierungsausschusses zum Anschlag in Halle

Der Koordinierungsausschuss faßte folgende Erklärung: »Das BBE verurteilt den widerwärtigen und…

mehr…