16.10.19

Engagementpolitische Positionierung des BBE-Koordinierungsausschusses

Der BBE-Koordinierungsausschuss verabschiedete am 11. Oktober 2019 eine »Engagementpolitische Positionierung«, in der er zum vorliegenden Gesetzesentwurf zur Errichtung der geplanten Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt, den vorgesehen Kürzungen bei den Bundesprogrammen »Menschen stärken Menschen« und »Demokratie leben« sowie der Freiwilligendienste Position bezieht. Während die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Bund noch Anfang des Jahres auf große Zustimmung traf, erlebt sie seit der Aufstellung des Bundeshalts 2020 im 2. Quartal 2019 durch das Bundeskabinett eine spürbare Belastung. Der KOA fordert in seiner Positionierung die Rücknahme der im Bundeshaushalt vorgesehen Mittelkürzungen sowie eine Fortsetzung des Themen- und Strukturfeldes »Demokratiestärkung im ländlichen Raum« im Programm »Demokratie leben«.

Beschluss/Positionierung des KOA vom 11.10.2019 (PDF)

(Stichwörter: Newsletter, BBE aktuell, Engagementpolitik & -förderung, Demokratie & Partizipation, Akteure der Zivilgesellschaft, Länder & Kommunen, Demokratiestärkung, Freiwilligendienste)


Meldungen zum Thema

13.11.2019

u_count-Abschlussveranstaltung: Ergebnisse der Jugendhearings zu freiwilligem Engagement

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) hat im Laufe dieses Jahres im Programm u_count…

mehr…

13.11.2019

Jahrbuch Engagementpolitik 2020: Engagement und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Das Jahrbuch Engagementpolitik 2020 betrachtet den Beitrag der Zivilgesellschaft zum Zusammenhalt…

mehr…

31.10.2019

Stellungnahme DSEE

des BBE-Sprecher*innenrates an das BMFSFJ zum Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung der Deutschen…

mehr…