06.12.18

Natur-Freiwilligendienst

Vom 3. bis zum 7. Dezember 2018 trafen sich in Berlin Vertreter*innen aus dem UNESCO-Netzwerk zur Konferenz #volunteers4nature. Die Teilnehmenden aus über 30 Staaten berieten, wie junge Menschen beim Erhalt und der Entwicklung von UNESCO-Biosphärenreservaten, Weltnaturerbestätten und Geoparks mitarbeiten können. Die Tagung ist Auftakt zum internationalen Natur-Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission. Das Programm fördert freiwilliges Engagement für den nachhaltigen Umgang mit Natur und für globale Verantwortung. Der neue Programmschwerpunkt ergänzt kulturweit, den internationalen Kultur-Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission, und wird vom Auswärtigen Amt gefördert.

Online-Bewerbungen und weitere Informationen 

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Bildung & Qualifizierung, Demokratie & Partizipation, Freiwilligendienste, Europa, Länder & Kommunen, Akteure der Zivilgesellschaft, Demokratiestärkung, Newsletter)


Meldungen zum Thema

20.02.2019

Studie zum caritativen ehrenamtlichen Engagement in der Caritas

Das Institut für angewandte Forschung, Entwicklung und Weiterbildung (IAF) der Katholischen…

mehr…

20.02.2019

Muslimische Zivilgesellschaft in Deutschland: Infopapier

Der MEDIENDIENST INTEGRATION hat ein Informationspapier zur muslimischen Zivilgesellschaft in…

mehr…

20.02.2019

openTransfer CAMP

Am 30. März 2019 veranstaltet das Social Impact Lab in Frankfurt am Main erneut ein »openTransfer…

mehr…