06.12.18

Natur-Freiwilligendienst

Vom 3. bis zum 7. Dezember 2018 trafen sich in Berlin Vertreter*innen aus dem UNESCO-Netzwerk zur Konferenz #volunteers4nature. Die Teilnehmenden aus über 30 Staaten berieten, wie junge Menschen beim Erhalt und der Entwicklung von UNESCO-Biosphärenreservaten, Weltnaturerbestätten und Geoparks mitarbeiten können. Die Tagung ist Auftakt zum internationalen Natur-Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission. Das Programm fördert freiwilliges Engagement für den nachhaltigen Umgang mit Natur und für globale Verantwortung. Der neue Programmschwerpunkt ergänzt kulturweit, den internationalen Kultur-Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission, und wird vom Auswärtigen Amt gefördert.

Online-Bewerbungen und weitere Informationen 

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Bildung & Qualifizierung, Demokratie & Partizipation, Freiwilligendienste, Europa, Länder & Kommunen, Akteure der Zivilgesellschaft, Rettungs- & Hilfsdienste, Demokratiestärkung, Newsletter)


Meldungen zum Thema

06.12.2018

#MEGA: Europaweiter Aktionstag am 10. Dezember 2018

Die Kampagne »Make Europe Great for All – MEGA« bietet einen europaweiten Rahmen für…

mehr…

06.12.2018

Roirant: Rede auf der Mitgliederversammlung des BBE

Am 23. November 2018 hielt Jean-Marc Roirant, Vorsitzender des European Civic Forum, auf der…

mehr…

06.12.2018

Brexit and the Voluntary Sector: NCVO-Empfehlungen

Der National Council for Voluntary Organisations (NCVO) hat im Oktober 2018 in einem kurzen Paper…

mehr…