08.02.18

Antrag von Bündnis 90/Die Grünen zur Digitalisierungsstrategie

Am 31. Januar 2018 haben Bündnis 90/Die Grünen einen Antrag in den Bundestag zur Digitalisierungsstrategie eingebracht: »Innovationen als Teil einer kohärenten Digitalisierungsstrategie fördern« (19/588). Darin wird die Notwendigkeit unterstrichen, die Zivilgesellschaft an einer umfassenden Digitalisierungsstrategie und an konkreten Projekten zu beteiligen: »Beteiligung der Zivilgesellschaft: Die Digitalisierung muss durch institutionalisierte Debatten begleitet werden, in denen die Zivilgesellschaft zu Wort kommt und in Entscheidungen einbezogen wird.«

Antrag von Bündnis 90/Die Grünen (PDF, 919 kB)

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Digitalisierung, Akteure der Zivilgesellschaft, Newsletter)


Meldungen zum Thema

16.01.2019

Projektassistenz: Tafel Deutschland

Die Tafel Deutschland e.V. (bis 2017 Bundesverband Deutsche Tafel e.V.) sucht eine Projektassistenz…

mehr…

10.01.2019

»Neue Engagierte«: bagfa-Leitfaden

Der Leitfaden »Neue Engagierte. Freiwilliges Engagement von geflüchteten Menschen fördern« der…

mehr…

10.01.2019

Integration von Geflüchteten als Gemeinschaftsaufgabe: Handbuch

Das Handbuch »Gemeinsam gestalten. Integration von Geflüchteten als Gemeinschaftsaufgabe« von…

mehr…