15.05.19

Haselhorst: IQ-Netzwerk gegen Rechtspopulismus in Brandenburg

Lena Haselhorst, Mitarbeiterin in der Koordinierungsstelle des IQ Netzwerks Brandenburg im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg, umreißt die Aktivitäten des IQ Netzwerks Brandenburg zum Diversity-Tag am 28. Mai 2019. Dabei geht es um den Umgang mit Rechtspopulismus. Ebenso stellt sie die organisatorische Aufstellung, inhaltliche Arbeit und Dienstleistungen des IQ Netzwerks dar, wobei die Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von erwachsenen Menschen mit Migrationsgeschichte im Land Brandenburg ein zentrales Ziel ist.

Beitrag von Lena Haselhorst (HTML)

Beitrag von Lena Haselhorst (PDF, 165 KB)

(Stichwörter: Newsletter, Gastbeitrag, Migration & Teilhabe, Demokratiestärkung, Bildung & Qualifizierung)


Meldungen zum Thema

16.10.2019

Modellprojekte zur Stärkung von digitalem Engagement: Ausschreibung

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und die Bundeszentrale für politische…

mehr…

16.10.2019

Engagementpolitische Positionierung des BBE-Koordinierungsausschusses

Der BBE-Koordinierungsausschuss verabschiedete am 11. Oktober 2019 eine »Engagementpolitische…

mehr…

16.10.2019

Erklärung des BBE-Koordinierungsausschusses zum Anschlag in Halle

Der Koordinierungsausschuss faßte folgende Erklärung: »Das BBE verurteilt den widerwärtigen und…

mehr…