04.09.19

Qualifizierungsreihe zur Interkulturellen Öffnung: IKÖ-Promoter*innen-Ausbildung

Im Rahmen des Projekts Lebendige Nachbarschaften – LeNa und in Kooperation mit moveGLOBAL e.V. führt die Landesfreiwilligenagentur Berlin e. V. in der Zeit von Oktober bis Dezember 2019 die praxisbegleitende Qualifizierungsreihe zur Interkulturellen Öffnung »IKÖ-Promotor*innen-Ausbildung« durch. Damit sollen insbesondere Mitarbeiter*innen der Freiwilligenagenturen, Stadtteilzentren, Nachbarschaftshäuser und des Quartiersmanagements angesprochen werden, die einen Beitrag zur Interkulturellen Öffnung (IKÖ) ihrer Organisationen oder Institution leisten wollen und dazu fachlich-fundierte Informationen sowie praktische Impulse benötigen. Die Qualifizierungsreihe dient der praxisnahen Erarbeitung bzw. Vertiefung eines gemeinsamen Verständnisses von Interkultureller Öffnung (IKÖ), soll im gemeinsamen Austausch interkulturelles Wissen und Methodenkompetenz vermitteln sowie zu Selbstreflexionen anregen. Die Ausbildungsphase enthält drei Module, die an jeweils 2 Tagen stattfinden. Die gesamte Qualifizierungsreihe ist für alle Teilnehmenden kostenfrei. Die Bewerbungsfrist endet am 7. Oktober 2019.

Weitere Informationen

(Stichwörter: Bildung & Qualifizierung, Newsletter)


Meldungen zum Thema

18.09.2019

24. BaS-Jahrestagung: Chancen und Risiken der Digitalisierung

Am 12. und 13. November 2019 findet die 24. Jahresfachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft für…

mehr…

18.09.2019

Dialogforum Bildungslandschaften NRW: Fachkräftetagung

Am 29. Oktober 2019 findet das Dialogforum mit dem Titel »Zukunftsperspektiven jugendgerechter…

mehr…

18.09.2019

Freiwilligenmanagement für Berufstätige: Hochschulkooperation Ehrenamt

Ab sofort können sich Interessierte für die Weiterbildung »Professionelles Management von…

mehr…