Engagiert für Klimaschutz

Zukunftsgipfel Klima-Engagement

Mit dem zweitägigen Kongress »Zukunftsgipfel Klima-Engagement« als einer der Haupt-Komponenten des Programms ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ möchten wir die Vernetzung und den Austausch mit und zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie politischen Verantwortlichen anregen. Ziel ist, das Thema Klimaschutz gemeinsam nachhaltig im zivilgesellschaftlichen Engagement zu verankern.

© Sigmund / Unsplash

Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit uns, den BBE-Mitgliedern, weiteren zivilgesellschaftlichen Akteur*innen sowie politisch Verantwortlichen in den Austausch und die Diskussion zu gehen, gemeinsam den gesellschaftlichen und politischen Diskurs zu mehr Engagement für den Klimaschutz voranzubringen und – auf dieser Basis – ins Handeln zu kommen.  
 
In verschiedenen Formaten – Keynotes, Panel-Diskussionen, Workshops, aber auch informellen Austauschmöglichkeiten – widmen wir uns zwei Tage lang intensiv den Chancen und Herausforderungen des zivilgesellschaftlichen Engagements im Klimaschutz. Der digitale Gipfel soll die Teilnehmenden dazu einladen und befähigen, das Thema Klimaschutz für ihre jeweilige Organisation aufzugreifen und voranzubringen – und das Thema gleichzeitig gemeinsam im zivilgesellschaftlichen Engagement zu verankern. Die Erkenntnisse des Kongresses fließen in die weitere Arbeit des Programms ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ ein.

Termin für den ersten Zukunftsgipfel Klima-Engagement ist der 2. und 3. Juni 2022. Angesichts der fortbestehenden Pandemie und auch im Zeichen des Klimaschutzes wird der Hauptteil des Zukunftsgipfels online erfolgen. Am 2. Juni finden analoge, regionale Treffen statt. Das Programm am 3. Juni ist digital mit überregionalem Fokus. 

Wenn auch Sie das Thema Klimaschutz in ihrer Organisation und im Zusammenspiel mit vielen anderen zivilgesellschaftlichen Akteur*innen voranbringen möchten, merken Sie sich dieses Datum doch schon einmal vor. Das Programm des ersten Zukunftsgipfels Klima-Engagement können Sie auf dieser Seite ab Frühling 2022 einsehen. Die Anmeldung wird ab April 2022 möglich sein. 

Wir freuen uns schon jetzt sehr auf einen regen Austausch rund um das Engagement für Klimaschutz mit Ihnen! 

Das Programm wird gefördert durch die Stiftung Mercator.