VII. Auflösung

§ 19 – Auflösung des Netzwerkes

  1. Die Auflösung des Bundesnetzwerks kann nur durch eine Mitgliederversammlung mit drei Viertel der Stimmen der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder beschlossen werden, sofern ordnungsgemäß eingeladen wurde und der Auflösungsbeschluss ausdrücklich Gegenstand der Tagesordnung ist.

  2. Bei Auflösung oder Wegfall des bisherigen gemeinnützigen Zwecks des Bundesnetzwerks fällt das nach Abwicklung der Auflösung verbleibende Vermögen des Bundesnetzwerks an Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V., die es ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

  3. Bei Auflösung des Bundesnetzwerks sind der Sprecher/innen/rat oder von ihm Bevollmächtigte für die Abwicklung der Auflösung verantwortlich.

Meldungen aus dem BBE

12.06.2019

»Zukunftsschutzgebiet Stadtraum«: Raumkonferenz & Aktionstage

Vom 17. bis 23. Juni 2019 findet die Raumkonferenz 2019 mit dem Titel »Zukunftsschutzgebiet…

mehr…

28.05.2019

Sechs neue »Botschafter der Wärme« für 2019 ernannt

Die Ehrenamtsinitiative »Verbundnetz der Wärme« der VNG AG hat am 9. Mai 2019 Mitglieder für…

mehr…

28.05.2019

Civil Academy – erfolgreicher Abschluss einer intensiven Zeit

In nur drei Monaten sind aus 22 Engagementideen echte Projekte in der Startphase entstanden. Seit…

mehr…

Weitere Meldungen