Kooperierendes Mitglied

Städtische Wohnungsgesellschaft Freiberg/Sa. mbH

Arbeitsschwerpunkt: 
Die Übernahme von Verantwortung, partnerschaftliches Handeln sowie eine zukunftsorientierte Denkweise prägen die tägliche Arbeit der Städtischen Wohnungsgesellschaft Freiberg/Sa. mbH (SWG). In diesem Bewusstsein ist es für die SWG eine Selbstverständlichkeit ihrem Auftrag gerecht zu werden, jedem Mieter ein gutes Wohngefühl zu bieten und damit dem Grundbedürfnis der Menschen nach gutem und sicherem Wohnen bestmöglich nachzukommen. Dieser Herausforderung wird das kommunale Wohnungsunternehmen durch ein vielfältiges Angebot an angemessenen und zeitgemäßen Wohnraum für Mieter in allen Lebensphasen und entsprechend ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten gerecht.

Bezug zum bürgerschaftlichen Engagement: 
Als gesellschaftlich und sozial engagiertes Unternehmen übernimmt die SWG Verantwortung, um die Zukunftschancen der Bürgerinnen und Bürger nachhaltig zu fördern. Die Freiberger Wohnungsgesellschaft versteht sich dabei als Teil des Gemeinwesens und sieht Bürgerschaftliches Engagement vor Ort als ein zentrales Thema ihrer Unternehmensphilosophie. Alle vom Unternehmen geförderten Aktivitäten und Initiativen folgen dem Grundgedanken »Hilfe zur Selbsthilfe«.

So setzt sich die SWG mit der Beteiligung am »Bündnis für Familienfreundlichkeit« für eine gute Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben sowie für die Stärkung einer noch familienfreundlicheren Stadt ein.

Kontakt:

Städtische Wohnungsgesellschaft Freiberg/Sa. mbH
Beuststr. 1
D-09599 Freiberg
Tel.: (0 37 31) 36-80

Kontaktperson:


Meldungen aus dem BBE

17.04.2019

Mitglied des Monats: Deutscher Bundesjugendring e.V. (DBJR)

Mehr als sechs Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland haben sich in unterschiedlichen…

mehr…

17.04.2019

3. Deutscher EngagementTag: Dokumentation

»Warum engagierst Du Dich? Werte – Zusammenhalt – Demokratie« – unter diesem Motto stand der dritte…

mehr…

17.04.2019

»Nicht ohne Uns!«: Konferenz der Zivilgesellschaft zur Zukunft Europas

Am 21. und 22. März 2019, zwei Monate vor der Europawahl, luden das European Civic Forum und das…

mehr…