Stimmberechtigtes Mitglied

openPetition gGmbH

Arbeitsschwerpunkt:
Als gemeinnützige und freie Plattform für Petitionen, Bürgerinitiativen und Unterschriftenaktionen fungiert openPetition als Schnittstelle zwischen der Zivilgesellschaft und Entscheidungsträgern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft. openPetition befähigt Bürgerinnen und Bürger ihr Anliegen zu artikulieren, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, öffentlichen Druck zu erzeugen und Themen auf die (politische) Agenda zu setzen.

Überzeugt von der Idee eines Bürger-Politik-Dialogs auf Augenhöhe, bietet openPetition seit 2010 die Möglichkeit, Veränderungen durch Petitionen durchzusetzen. Über 6 Millionen Menschen in ganz Europa nutzen die Plattform, um sich für ihre Anliegen Gehör zu verschaffen. openPetition ist gemeinnützig, arbeitet überparteilich, transparent und ist spendenfinanziert. 


Das Team hinter openPetition von links nach rechts: Jonas Hantelmann, Jessica Seip, Clemens Schwarze, Konrad Traupe und Geschäftsführer Jörg Mitzlaff

Kernziele:
openPetition möchte Politik einfacher, sichtbarer und nachvollziehbarer gestalten. Schwerpunkt liegt dabei sowohl auf politischer Lobbyarbeit zur Stärkung der Bürgerbeteiligung als auch auf der Befähigung von Bürgerinnen und Bürgern zur politischen Teilhabe.

Als digitale Demokratieverfechter setzt sich die Organisation für das Petitionsrecht 4.0 ein, um so Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern noch wirkungsvoller zu machen. Durch ein modernes Initiativrecht kann die parlamentarische Demokratie durch Bürgerbeteiligung erweitert und gestärkt werden. Die Kampagne für mehr Dialog & mehr digitale Beteiligung findet man auf: www.openDemokratie.de 


#Redebedarf-Luftballon vor dem Berliner Hauptbahnhof bei einer Unterschriftensammlung.

Bilanz:
Herausragende Petitionen und Erfolge, Einnahmen und Entwicklungen können im Jahres-und Transparenzbericht eingesehen werden: https://www.openpetition.de/blog/transparenzinitiative 

Jedes Jahr vergleicht openPetition die Arbeit, Eingaben und Verfahren aller Petitionsausschüsse der Länder und des Bundes - seit 2016 auch mit Ranking in den Kategorien Bürgernähe, Digitalisierung und Transparenz: https://www.openpetition.de/blog/presse 

Bezug zum bürgerschaftlichen Engagement:
openPetition ist aus einer ehrenamtlichen Initiative von Jörg Mitzlaff entstanden und seit April 2010 online. Wegen Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, der Bildung und des demokratischen Staatswesens wird openPetition seit 2012 als gemeinnützig anerkannt.

In Deutschland steht jedem laut Artikel 17 GG das Petitionsrecht zu. Damit Bürgerinnen und Bürger Petitionen als demokratisches Werkzeug zu nutzen verstehen, bietet openPetition als Bürgerlobby die nötige Infrastruktur, langjährige Erfahrung und Informationen rund um das Beteiligungsinstrument.

Kontakt:

openPetition gGmbH
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
Tel.: (030) 234 750 39

info@openpetition.de

www.openPetition.de

Kontaktperson:

  • Jörg Mitzlaff

Meldungen aus dem BBE

13.11.2019

BBE-Mitglied des Monats: DWBO

Der Landesverband der Diakonie für Berlin, Brandenburg und die schlesische Oberlausitz ist ein…

mehr…

13.11.2019

BBE-Mittagsgespräch: Demokratie und Engagement in Ostdeutschland

Vor dem Hintergrund der Ereignisse und Folgen der nunmehr 30 Jahre zurückliegenden friedlichen…

mehr…

13.11.2019

AG Digitalisierung: Sitzungsbericht

Am 8. November 2019 fand die vierte Sitzung der BBE-Arbeitsgruppe »Digitalisierung und…

mehr…