Stimmberechtigtes Mitglied

Kinderlachen e.V.

Kinderlachen möchte, dass die Hilfe sofort wirkt und nicht über Umwege. Und wir möchten, dass unsere Hilfe direkt beim Kind ankommt und dort ihre konkrete Hilfe entfaltet. Deswegen übergeben wir ausschließlich Sachspenden und verzichten vollständig darauf, anonyme Geldbeträge zu überweisen. Alle Sachspenden werden persönlich überreicht. Wir möchten, dass Hilfe ihren Wert behält – in der Unterstützung an sich und vor allem in der menschlichen Begegnung.

Dem Ehrenamt haftet oft ein Makel an. Es gilt als unprofessionell und unstetig, als ineffizient und improvisiert. Wir beweisen mit zahlreichen ehrenamtlichen UnterstützerInnen aus Wirtschaft und Gesellschaft, aus Vereinen und öffentlichen Institutionen, aber auch mit rund 50 Freiwilligen, die beim Kinderschminken auf Stadtfesten genauso tatkräftig unterstützen, wie im Rahmen der renommierten Kinderlachen-Gala, dass das Ehrenamt sehr wohl professionell sein kann.

KINDERLACHEN setzt auf langfristige, strategische und intensive Partnerschaften mit Sponsoren und UnterstützerInnen. Kooperationspartner sind Unternehmen, Institutionen und natürliche Personen, die mit Geld, aber auch mit Know-how, Persönlichkeit, Kontakten und eigenen starken Ideen die Arbeit für Kinder und Jugendliche in Not voranbringen. Im gemeinsamen Bemühen, die Lebensbedingungen für Kinder in Not zu verbessern, entsteht so eine Win-Win-Situation, die es beiden Seiten erlaubt, ihr kreatives Potenzial in Sachen Charity einerseits und Marketing andererseits kooperativ einzubringen und so gemeinsam in jeder Beziehung mehr zu erreichen: mehr Sichtbarkeit, mehr Esprit in den Aktionen und Projekten, mehr Hilfe vor Ort und vor allem mehr Geld für den guten Zweck.

Kontakt:

Kinderlachen e.V.
Postfach 550108
44209 Dortmund

Kontaktperson:

  • Herr Marc Peine
    Hauptgeschäftsführer
    Tel.: (01805) 88 555 15
    Fax: (01805) 88 550 53

    peine@kinderlachen.de

Meldungen aus dem BBE

18.09.2019

Save the Date: Kongress »Zivilgesellschaft und Europa« von WZB und BBE

Am 28. und 29. November 2019 veranstalten das Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung am…

mehr…

18.09.2019

Irgendwas mit Internet: Dokumentation erschienen

Unter der Überschrift »Irgendwas mit Internet. Wie die Digitalisierung das Engagement in ländlichen…

mehr…

18.09.2019

Präsentation Literaturanalyse Demokratie-Engagement-ländlicher Raum

Anlässlich des Thementags »Gesellschaftlicher Zusammenhalt« der Woche des Bürgerschaftlichen…

mehr…

Weitere Meldungen