Stimmberechtigtes Mitglied

Deutscher Präventionstag (DPT) gGmbH

»Die Qualität einer Gesellschaft bemisst sich unter anderem daran, in welchem Ausmaß sich ihre Bürger an öffentlichen Aktivitäten beteiligen und inwieweit sie zu freiwilligem Engagement bereit sind. Bürgerschaftliches Engagement ist das soziale Kapital unserer Gesellschaft, es kann Kriminalität verhindern und Kriminalitätsfurcht vermindern. Deshalb engagiert sich der Deutsche Präventionstag im Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement.«

Leitbild 
Der Deutsche Präventionstag wurde 1995 als nationaler jährlicher Kongress speziell für das Arbeitsfeld der Kriminalprävention begründet. Von Beginn an war es das Ziel, Kriminalprävention ressortübergreifend, interdisziplinär und in einem breiten gesellschaftlichen Rahmen darzustellen und zu stärken. 

Nach und nach hat sich der Deutsche Präventionstag auch für Institutionen, Projekte, Methoden, Fragestellungen und Erkenntnisse aus anderen Arbeitsfeldern der Prävention geöffnet, die bereits in mehr oder weniger direkten Arbeitszusammenhängen stehen. Neben der weiterhin zentral behandelten Kriminalprä- vention reicht das erweiterte Spektrum des Kongresses von der Suchtprävention oder der Verkehrsprävention bis hin zu den verschiedenen Präventionsbereichen im Gesundheitswesen. 

Der Deutsche Präventionstag will als jährlich stattfindender nationaler Kongress: 

  • aktuelle und grundsätzliche Fragen der verschiedenen Arbeitsfelder der Prävention und ihrer Wirksamkeit vermitteln und austauschen, 
  • Partner in der Prävention zusammenführen, 
  • Forum für die Praxis sein und Erfahrungsaustausch ermöglichen, 
  • Internationale Verbindungen knüpfen und Informationen austauschen helfen, 
  • Umsetzungsstrategien diskutieren, 
  • Empfehlungen an Praxis, Politik, Verwaltung und Wissenschaft erarbeiten und aussprechen.

Zielgruppen
Der Kongress wendet sich insbesondere an alle Verantwortungsträger der Prävention aus Behörden, Gemeinden, Städten und Kreisen, Gesundheitswesen, Kinder- und Jugendhilfe, Justiz, Kirchen, Medien, Politik, Polizei, Präventionsgremien, Projekten, Schulen, Sport, Vereinigungen und Verbänden, Wissenschaft, etc.

Programmbeirat
Zur Vorbereitung eines jeden Präventionstages wird ein Programmbeirat gebildet, in dem der Veranstalter sowie alle Veranstaltungspartner repräsentiert sind. Der Programmbeirat ist zuständig für inhaltliche Gestaltungsfragen des jeweilig anstehenden Kongresses sowie für Ausblicke und erste Vorplanungen künftiger Kongresse.

Träger
Träger der Deutschen Präventionstage ist die »DPT - Deutscher Präventionstag« gemeinnützige Gesellschaft mbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Deutschen Stiftung für Verbrechensverhütung und Straffälligenhilfe (DVS).

Ständige Veranstaltungspartner

  • DBH Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik
  • Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
  • Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK)
  • Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK)
  • WEISSER RING e. V.

Kongresse

  • DPT 1995 in Lübeck
  • DPT 1996 in Münster
  • DPT 1997 in Bonn
  • DPT 1998 in Bonn
  • DPT 1999 in Hoyerswerda
  • DPT 2000 in Düsseldorf
  • DPT 2001 in Düsseldorf
  • DPT 2003 in Hannover
  • DPT 2004 in Stuttgart
  • DPT 2005 in Hannover
  • DPT 2006 in Nürnberg
  • DPT 2007 in Wiesbaden
  • DPT 2008 in Leipzig
  • DPT 2009 in Hannover
  • DPT 2010 in Berlin
  • DPT 2011 in Oldenburg
  • DPT 2012 in München
  • DPT 2013 in Bielefeld
  • DPT 2014 in Karlsruhe
  • DPT 2015 in Frankfurt am Main
  • DPT 2016 in Magdeburg
  • DPT 2017 in Hannover
  • DPT 2018 in Dresden
  • DPT 2019 in Berlin

Flyer: Download

Kontakt:

Deutscher Präventionstag (DPT) gGmbH
Kurt-Schumacher-Str. 29
D-30159 Hannover
Tel.: (05 11) 3 67 39 4-10
Fax: (05 11) 3 67 39 4-29

www.praeventionstag.de

Kontaktperson:


Meldungen aus dem BBE

12.06.2019

»Zukunftsschutzgebiet Stadtraum«: Raumkonferenz & Aktionstage

Vom 17. bis 23. Juni 2019 findet die Raumkonferenz 2019 mit dem Titel »Zukunftsschutzgebiet…

mehr…

28.05.2019

Sechs neue »Botschafter der Wärme« für 2019 ernannt

Die Ehrenamtsinitiative »Verbundnetz der Wärme« der VNG AG hat am 9. Mai 2019 Mitglieder für…

mehr…

28.05.2019

Civil Academy – erfolgreicher Abschluss einer intensiven Zeit

In nur drei Monaten sind aus 22 Engagementideen echte Projekte in der Startphase entstanden. Seit…

mehr…

Weitere Meldungen