Stimmberechtigtes Mitglied

Breuninger Stiftung GmbH

»Menschen, die erleben, dass sie ihren Lebensraum mitgestalten können und ihr Know-how, ihre Erfahrungen und ihr Wissen einbringen können, engagieren sich bürgerschaftlich. Dagegen reagieren Bürger gleichgültig oder widersetzen sich, wenn sie erleben, dass Zukunftsprojekte und Reformen ausschließlich hinter ›verschlossenen Türen‹ verhandelt werden. Ohne die Beteiligung der Menschen wird es aber nicht gelingen, die Zukunftsprobleme unserer Gesellschaft zu bewältigen. Deshalb hat sich die Breuninger Stiftung als ›Beteiligungsexpertin‹ positioniert und das Format der ›Runden Tische‹ weiterentwickelt: mit unterschiedlichen Parteien an einem Runden Tisch im Konsens nach Lösungen zu suchen – und meist auch zu finden.« (Dr. Helga Breuninger)

Runder TischProzess des Runden Tischs
Foto links: © Uwe Steckhan, Foto rechts: © Markus Querengässer

In diesem Sinne unterstützt die Breuninger Stiftung aktiv Partizipationsprozesse, insbesondere von Bürgerstiftungen, vor Ort.

Die Stiftung hat auch ein spezifisches Qualifizierungsangebot für (künftige) LeiterInnen Runder Tische entwickelt, für das sich InteressentInnen bei der Stiftung bewerben können. Weitere Informationen

Weitere Informationen, darunter auch einige konkrete Beispiele für runde Tische, und ihre Ergebnisse finden Sie unter www.runde-tische.net.

Kontakt:

Breuninger Stiftung GmbH
Charlottenstraße 21 A
D-70174 Stuttgart
Tel.: (07 11) 72 23 51-0
Fax: (07 11) 72 23 51-28

info@breuninger-stiftung.de

http://www.breuninger-stiftung.de/

Kontaktperson:

  • Frau Dr. Helga Breuninger

Meldungen aus dem BBE

13.11.2019

BBE-Mitglied des Monats: DWBO

Der Landesverband der Diakonie für Berlin, Brandenburg und die schlesische Oberlausitz ist ein…

mehr…

13.11.2019

BBE-Mittagsgespräch: Demokratie und Engagement in Ostdeutschland

Vor dem Hintergrund der Ereignisse und Folgen der nunmehr 30 Jahre zurückliegenden friedlichen…

mehr…

13.11.2019

AG Digitalisierung: Sitzungsbericht

Am 8. November 2019 fand die vierte Sitzung der BBE-Arbeitsgruppe »Digitalisierung und…

mehr…