Stimmberechtigtes Mitglied

Bahá'i Gemeinde in Deutschland K.d.ö.R.

Die Idee des Weltfriedens und der Einheit zwischen den Menschen, gleich welcher Herkunft, Religion oder welchen Geschlechts, fand in der deutschen Bahá’í-Gemeinde bereits an der Wende zum 20. Jahrhundert und insbesondere um die Zeit des Ersten Weltkriegs großen Anklang.

Bahá’i engagieren sich seit Anbeginn für und mit ihrem Umfeld für ein vielfältiges, gesellschaftliches Miteinander. Sich für das Gemeinwohl einzusetzen, ist in den Glaubensgrundsätzen verankert. Lokal setzen Bahá’i dies im Bildungsbereich, im ehrenamtlichen Engagement für Nachbarschaft etc. um, das zum Fortschritt des Gemeinwohls beiträgt, sowohl in formellen als auch informellen Strukturen. Auf nationaler Ebene fließen diese Erfahrungen konsolidiert in bestehende Diskurse zu Themen bürgerschaftlichen Engagements mit ein.

Kontakt:

Bahá'i Gemeinde in Deutschland K.d.ö.R.
Chausseestr. 103
10115 Berlin
Tel.: 030 28877183

oea@bahai.de

www.bahai.de

Kontaktperson:

  • Saba Detweiler

Meldungen aus dem BBE

18.09.2019

Save the Date: Kongress »Zivilgesellschaft und Europa« von WZB und BBE

Am 28. und 29. November 2019 veranstalten das Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung am…

mehr…

18.09.2019

Irgendwas mit Internet: Dokumentation erschienen

Unter der Überschrift »Irgendwas mit Internet. Wie die Digitalisierung das Engagement in ländlichen…

mehr…

18.09.2019

Präsentation Literaturanalyse Demokratie-Engagement-ländlicher Raum

Anlässlich des Thementags »Gesellschaftlicher Zusammenhalt« der Woche des Bürgerschaftlichen…

mehr…

Weitere Meldungen