Stimmberechtigtes Mitglied

ArbeiterKind.de gGmbH

Die Bildungslaufbahn ist in Deutschland immer noch eng mit dem Elternhaus verknüpft. Ein Blick in die Statistik zeigt: Von 100 Kindern aus nicht-akademischen Familien nehmen nur 23 ein Studium auf, obwohl doppelt so viele das Abitur erreichen. Von 100 Akademikerkindern studieren dagegen 77.

ArbeiterKind.de verfolgt die Vision, dass in Deutschland jedes Kind aus einer nicht-akademischen Familie mit geeigneter Qualifikation die Chance auf einen Bildungsaufstieg erhält. ArbeiterKind.de hat sich in den letzten zehn Jahren mit bundesweit über 6.000 Ehrenamtlichen in 75 lokalen Gruppen zu der größten gemeinnützigen Organisation zur Unterstützung Studierender der ersten Generation in Deutschland entwickelt.

Die Ehrenamtlichen, zumeist selbst die Ersten aus ihrer Familie an der Hochschule, ermutigen Schülerinnen und Schüler zum Studium, erleichtern ihnen den Einstieg und begleiten sie auf dem Weg zum Abschluss und Berufseinstieg.

In offenen Treffen, Sprechstunden, Infoveranstaltungen in Schulen sowie auf Bildungsmessen erreichen sie Ratsuchende persönlich und auf Augenhöhe. Außerdem bietet ArbeiterKind.de Unterstützung über das Infotelefon, die Website und das eigene soziale Netzwerk.

Website Weitere Informationen
Eigenes soziales Netzwerk Weitere Informationen

Das Infotelefon ist von Montag bis Donnerstag unter (0 30) 67 96 72 75 0 in der Zeit von 13 bis 18:30 Uhr erreichbar.

Kontakt:

ArbeiterKind.de gGmbH
Obentrautstraße 57
10963 Berlin

Kontaktperson:


Meldungen aus dem BBE

18.09.2019

Save the Date: Kongress »Zivilgesellschaft und Europa« von WZB und BBE

Am 28. und 29. November 2019 veranstalten das Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung am…

mehr…

18.09.2019

Irgendwas mit Internet: Dokumentation erschienen

Unter der Überschrift »Irgendwas mit Internet. Wie die Digitalisierung das Engagement in ländlichen…

mehr…

18.09.2019

Präsentation Literaturanalyse Demokratie-Engagement-ländlicher Raum

Anlässlich des Thementags »Gesellschaftlicher Zusammenhalt« der Woche des Bürgerschaftlichen…

mehr…

Weitere Meldungen