Aktuelles
BBE-Stellenangebot

Leitende*r Referent*in: Programmbüro der »Engagierten Stadt«

Für das Programmbüro der »Engagierten Stadt« sucht das BBE schnellstmöglich eine*n leitende*n Referent*in (100%)

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ist ein Zusammenschluss von derzeit rund 270 Organisationen und Institutionen aus Bürgergesellschaft, Staat, Wissenschaft und Wirtschaft. Ziel des Netzwerks ist die nachhaltige Förderung von Bürgergesellschaft und bürgerschaftlichem Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen. Die BBE Geschäftsstelle gGmbH ist die Trägerin der Projekte und der Geschäftsstelle des Netzwerks.

Für das Programmbüro der »Engagierten Stadt« beim BBE suchen wir wieder, als Ergänzung des bestehenden Teams, schnellstmöglich und vorbehaltlich der Förderzusage für die Laufzeit bis zum 31.12.2023

 

eine*n leitende*n Referent*in (100%)

 

Das Programm »Engagierte Stadt« steht seit 5 Jahren für den Aufbau nachhaltiger Engagementlandschaften in Städten und Gemeinden in Deutschland. Menschen und Organisationen vor Ort werden dabei unterstützt, gute Rahmenbedingungen für Engagement und Beteiligung zu schaffen. Langfristige Kooperationen stehen im Mittelpunkt. Seit Juli 2020 ist das Programmbüro in der Geschäftsstelle des BBE angesiedelt. Das BBE unterstützt die Vorhaben der Engagierten Stadt auch in der Steuerungsgruppe. Wir gestalten gemeinsam mit den Engagierten Städten, im Kreis der Träger, Partner und mit dem Programmbüro die Zukunft der »Engagierte Stadt« 2020-2023.

Dafür suchen wir Sie! Durch Ihre Mitarbeit tragen Sie dazu bei, dass die »Engagierte Stadt« ein wachsendes Lern- und Chancennetzwerk wird, das Menschen zusammenbringt und Veränderungen vor Ort anstößt. Wir laden weitere Städte ein, sich zu beteiligen, gewinnen neue Partner, entwickeln neue Austausch- und Vernetzungsformate und initiieren Lernräume. Den Prozess vom Förder- zum Netzwerkprogramm begleitet Sie auch, indem Sie für das Programm Synergien aus der bundesweiten Netzwerkarbeit des BBE schaffen. Als Mitarbeiter*in eines Teams im Programmbüro sowie im Bereich Netzwerkbetreuung und -entwicklung in der BBE-Geschäftsstelle sind Sie Ansprechpartner*in für die vielfältigen Beteiligten auf unterschiedlichen Ebenen, koordinieren die Zusammenarbeit und Kooperation, unterstützen das Programm in all seinen Facetten und tragen zur Weiterentwicklung bei.

 

Als leitende*r Referent*in sind Sie die/ der „Außenminister*in“ undmachen die »Engagierte Stadt« durch eine gewinnende Kommunikation auf allen Ebenen, ein planvolles Netzwerkmanagement und die Umsetzung innovativer Ideen zu einer starken Bewegung. Dafür sind Sie für die Prozesssteuerung, die fachliche und strategische Entwicklung und die Gewinnung neuer Partner*innen verantwortlich.

 

Ihre Tätigkeitsfelder:

• Budgetverantwortung, Monitoring, Steuerung der Dienstleister,  Verantwortung für Vertragsgestaltung mit den Partnern

• Konzeptionelle Schwerpunktsetzung und Weiterentwicklung des Programms in der Phase III gemeinsam mit dem Team des Programmbüros und der BBE-Bereichsleitung sowie in Abstimmung mit Vertreter*innen der das Programm tragenden Organisationen (BMFSFJ, Stiftungen Sprecher*innen der Engagierten Städte)

• Steuerung des Programm-Managements: Gremienarbeit, Sicherstellen der Umsetzung der Kernmodule, Begleitung der Programmbausteine der beteiligten Partner, der Veranstaltungen und Vernetzungsvorhaben, Ansprache und Gewinnung neuer Partner, Management des Netzwerks der Engagierten Städte, Zusammenarbeit mit Engagementförderern

• Außendarstellung

• Eigenständige fachlich-inhaltliche und wissenschaftliche Mitarbeit

• Bearbeitung von Anfragen der Programm-Partner und der Mitglieder der Steuerungsgruppe

• Verantwortung für die Ergebnisdokumentation der Programmarbeit

• Verantwortung für die Schnittstelle zwischen dem Programm und der BBE-Netzwerkentwicklung: Herstellen der Verbindung zur Netzwerkarbeit im BBE, Begleitung von Informations- und Erfahrungsaustausch, Aufbereiten von Ergebnissen für die BBE-Netzwerkarbeit, für die Programmarbeit und die Fachöffentlichkeit

 

Ihr Profil:

• Vorzugsweise sozialwissenschaftlicher Hochschulabschluss

• Sehr gute Kenntnisse über Themen und Entwicklungen im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements, der Diskussionen um (lokale) Engagementförderung und -politik

• Sehr gute Kenntnisse über Hintergründe, Strategien, Herausforderungen und Rahmenbedingungen des Engagements, der Beteiligung und Zusammenarbeit in Städten und Kommunen

• Ausgeprägte Erfahrungen aus einer leitenden Position mit Verantwortung für komplexe Budgets, Controlling, Vertragswesen

• Kompetenzen in der Prozessgestaltung

• Fähigkeit zur gewinnenden Kommunikation mit Beteiligten aus verschiedenen Zielgruppen, der  Darstellung komplexer Zusammenhänge, sehr gutes Kommunikationsvermögen gegenüber Kooperationspartnern

• Sehr gute Erfahrungen im Veranstaltungs- und Projektmanagement, der Entwicklung und Umsetzung diverser Formate

 

Wir freuen uns auf engagierte und teamorientierte neue Kolleg*innen. In der BBE-Geschäftsstelle sind Sie Teil des Teams im Bereich Netzwerkbetreuung und -entwicklung. Der Arbeitsort ist Berlin. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem TVöD. Die Vergütung erfolgt unter Beachtung der persönlichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 13 TVöD/Bund mit den üblichen Sozialleistungen in Anlehnung an die Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail – bitte in einem Gesamtdokument als PDF – an die BBE Geschäftsstelle gGmbH, Michaelkirchstraße 17/18, 10179 Berlin unter lilian.schwalb[at]b-b-e.de.

Bei Rückfragen können Siesich an die Leiterin des Arbeitsbereiches und Mitglied der Geschäftsführung Frau Dr. Lilian Schwalb unter 030 62980-217 bzw. unter lilian.schwalb[at]b-b-e.de wenden.

Weitere Informationen finden Sie auf der BBE-Website unter https://www.b-b-e.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Zum Seitenanfang