Von der humanitären Hilfe zur Mitgestaltung von Integration: aktuelle Forschung zur zivilgesellschaftlichen Praxis in der Flüchtlingskrise

2. (offene) Sitzung der AG Zivilgesellschaftsforschung am 24. Juni 2016 in Berlin

Die aktuelle Forschung zur zivilgesellschaftlichen Praxis in der Flüchtlingskrise stand im Mittelpunkt der zweiten, offenen Sitzung der AG Zivilgesellschaftsforschung am 24. Juni 2016 in der Hauptstadtrepräsentanz der Robert Bosch Stiftung in Berlin. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Robert Bosch Stiftung und der Bertelsmann Stiftung.

VertreterInnen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft stellten ihre Forschungsaktivitäten vor und diskutierten diese im Kreis der über 50 Teilnehmenden. Die Beiträge der InputgeberInnen sind auf dieser Seite dokumentiert. Sie bilden einen Ausschnitt der Forschung in den verschiedenen Forschungs- und Engagementfeldern ab und sollen damit einen Beitrag zur Vernetzung der verschiedenen AkteurInnen leisten.

Tagesordnung zur Veranstaltung Download

Download


Aktuelle Meldungen

20.03.2017

Unterausschuss »Bürgerschaftliches Engagement«: Öffentliche Sitzung zum Thema Gemeinnützigkeitsrecht

Am Mittwoch, dem 22. März 2017, findet in Berlin eine öffentliche Sitzung des Unterausschuss…

mehr…

20.03.2017

Schutz für WhistleblowerInnen in Europa: Konsulatationsverfahren gestartet

Am 3. März 2017 hat die EU-Kommission eine öffentliche Konsultation zu einer möglichen Gesetzgebung…

mehr…

02.03.2017

Fachbereichsleitung Engagement: Mehrgenerationenhaus Frankfurt

Kinder im Zentrum Gallus e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit über 40 Jahren Erfahrung in der…

mehr…