Dialogforum »Antidiskriminierung«

Am 17. Februar 2016 kamen ca. 60 ExpertInnen zum fünften Dialogforum im Rahmen des Projekts »Forum Inklusive Gesellschaft« in Berlin zusammen. Das Dialogforum nahm die Formen der Benachteiligung von Menschen mit Behinderungen in verschiedenen Bereichen gesellschaftlicher Teilhabe, z.B. den Bereich Kultur und Freizeit, in den Blick. Im Fokus der Veranstaltung stand die Frage, welchen Beitrag bürgerschaftliches Engagement leisten kann, damit Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft nicht diskriminiert werden.

Dabei ging es sowohl um Möglichkeiten, wie Engagement einen diskriminierungsfreien Zugang zum gesellschaftlichen Leben ermöglichen kann, als auch um Maßnahmen, die zivilgesellschaftliche Organisationen ergreifen können, um ihre eigenen Strukturen diskriminierungsfrei zu gestalten. Nicht zuletzt wurde darüber diskutiert, wie Beratungsstrukturen beschaffen sein müssen, damit Menschen im Falle einer Diskriminierung ihr Recht auch tatsächlich einklagen können. Hier kommt den Selbstvertretungsverbänden und unabhängigen Beratungsstellen eine wichtige Rolle zu.

Bericht im BBE-Newsletter mehr...

Fotos: Elke A. Jung-Wolff/BBE 


Aktuelle Meldungen

27.04.2017

BundesfreiwilligendienstleistendeR: Tafel-Akademie

Die Tafel-Akademie gGmbH, gegründet 2015, ist eine Tochter des Bundesverband Deutsche Tafel e.V.…

mehr…

27.04.2017

Seminarleitung im Bundesfreiwilligendienst: Tafel-Akademie

Die Tafel-Akademie des Bundesverband Deutsche Tafel e.V. sucht SeminarleiterInnen auf Honorarbasis.

mehr…

27.04.2017

Koordination Ehrenamtsmanagement: Diakonisches Werk DWBO

Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) sucht zum 1.Juni 2017 für…

mehr…