09.08.18

Kleine Anfrage: Bürgerwissenschaft und Forschungspartizipation

Am 27. Juli 2018 hat die Bundesregierung eine Kleine Anfrage (Drucksache 19/3224) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zu »Bürgerwissenschaft und Partizipation in der Forschung« beantwortet (Drucksache 19/3625). Als Leitgedanken hält die Bundesregierung fest: »Die Zielsetzung der Bundesregierung bei der Einrichtung und Förderung partizipativer Formate ist es, die gesellschaftliche Relevanz von FuI-Politik zu erhöhen, indem sie von der Zivilgesellschaft formulierte Bedarfe berücksichtigt und ggf. die Zivilgesellschaft bei der Umsetzung von Maßnahmen einbindet.« Fragen und Antworten zeigen die Vielfalt und Breite der jeweiligen Programme und deren Umsetzung, bei der aus Sicht der Bundesregierung der Leitidee entsprechend verfahren und gefördert wird.

Antwort der Bundesregierung zu Bürgerwissenschaften (PDF, 148 kB)

(Stichwörter: Akteure der Zivilgesellschaft, Wissenschaft & Forschung, Engagementpolitik & -förderung, Newsletter)


Meldungen zum Thema

18.10.2018

»Freiwilliges Engagement trägt Stiftungsarbeit«: Stiftungsfokus

Immer mehr Stiftungen fällt es schwerer als noch vor wenigen Jahren, freiwillig Engagierte für ihre…

mehr…

18.10.2018

Appell des Deutschen Kulturrats zum Forschungsdialog

Der Deutsche Kulturrat kritisiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung für eine…

mehr…

02.10.2018

Online-Archiv informiert über Frauenbewegung in Deutschland

Seit dem 13. September 2018 ist das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) online. Das Archiv macht…

mehr…