12.07.18

Engagement für Geflüchtete: Aktueller Forschungsstand

Die Beteiligung großer Teile der deutschen Bevölkerung an ehrenamtlichen Aktivitäten für Geflüchtete hat zu einem Boom in der Forschung zu diesem Themenfeld geführt. Das State-of-Research Papier »Ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete in Deutschland« behandelt daher ein weitgehend neues Forschungsthema. Besprochen werden vor allem seit 2015 durchgeführte Forschungsprojekte in Disziplinen wie Soziologie, Politikwissenschaften, Psychologie, Anthropologie oder Wirtschaftswissenschaften. Auf Grundlage des Berichts fordert der Autor Dr. Serhat Karakayali in einem Policy Brief die Entlastung von Ehrenamtlichen durch bessere soziale Infrastruktur und die unkomplizierte finanzielle Unterstützung insbesondere für kleinere Initiativen. Der Forschungsbericht und der Policy Brief wurden im Rahmen des vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück sowie dem Bonner Friedens- und Konfliktforschungsinstitut BICC durchgeführten Verbundprojekts »Flucht: Forschung und Transfer« erstellt, das vom Bundesforschungsministerium gefördert wird.

Download Forschungsbericht (PDF, 995 kB)

Download Policy Brief (PDF, 805 kB)

Weitere Informationen zum Projekt »Flucht: Forschung und Transfer«

(Stichwörter: Migration & Teilhabe, Wissenschaft & Forschung, Newsletter, Publikation)


Meldungen zum Thema

18.10.2018

»Freiwilliges Engagement trägt Stiftungsarbeit«: Stiftungsfokus

Immer mehr Stiftungen fällt es schwerer als noch vor wenigen Jahren, freiwillig Engagierte für ihre…

mehr…

18.10.2018

Appell des Deutschen Kulturrats zum Forschungsdialog

Der Deutsche Kulturrat kritisiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung für eine…

mehr…

02.10.2018

Online-Archiv informiert über Frauenbewegung in Deutschland

Seit dem 13. September 2018 ist das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) online. Das Archiv macht…

mehr…