28.06.18

Rahmenprogramm »Forschung für die zivile Sicherheit 2018-2023«

Die Bundesregierung hat den Deutschen Bundestag am 21. Juni 2018 über das Rahmenprogramm »Forschung für die zivile Sicherheit 2018-2023« unterrichtet. Auf zwei Ebenen wird bürgerschaftliches Engagement darin zum Thema. Zum einen als neue Aufgabe des Schutzes haupt- und ehrenamtlicher Kräfte im Einsatz, die sich kriminellen und terroristischen Übergriffen ausgesetzt sehen. Zum anderen im Rahmen des Querschnittsthemas der gesellschaftlichen Entwicklungen. Wie können sich Trends zu mehr Partizipation und Selbstverantwortung positiv für die zivile Sicherheit auswirken? Wie können ehrenamtliche Hilfspotenziale in der Bevölkerung aktiviert werden? Welche Probleme zeigen sich bei der Vereinbarkeit von Ehrenamt, Familie und Beruf und wie kann diesen begegnet werden? Diese Fragen sollen mit dem Rahmenprogramm ausdrücklich im Sinne angewandter Forschung verfolgt werden.

Rahmenproramm »Forschung für die zivile Sicherheit 2018-2025« (PDF, 710 kB)

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Wissenschaft & Forschung, Newsletter)


Meldungen zum Thema

12.07.2018

Engagement für Geflüchtete: Aktueller Forschungsstand

Die Beteiligung großer Teile der deutschen Bevölkerung an ehrenamtlichen Aktivitäten für…

mehr…

12.07.2018

AG »Zivilgesellschaftsforschung«: Sitzungsbericht

Die 7. (offene) Sitzung der AG Zivilgesellschaftsforschung am 15. Juni 2018 hatte »Die…

mehr…

28.06.2018

»Teilhabe durch Engagement«: Studie

Die Studie »Teilhabe durch Engagement« der Stiftung Mercator und der INBAS-Sozialforschung GmbH…

mehr…