07.06.18

Vereine, Stiftungen und Co als BildungspartnerInnen: Studie

Bildung hört niemals auf, sondern ist ein lebenslanger Prozess. In der Studie »Vereine, Stiftungen und Co: Die neuen Bildungspartner?«, herausgegeben von ZiviZ – Zivilgesellschaft in Zahlen, wird die Rolle von Vereinen, Stiftungen und anderen gemeinnützigen Organisationen als Bildungsakteure und als Bildungspartner untersucht. Organisiert in knapp 300.000 gemeinnützigen Organisationen, engagieren sich rund 16 Millionen Menschen im Bildungsbereich. Bildung ist damit das zweitwichtigste Engagementfeld in Deutschland. Nur im Sport engagieren sich mehr Menschen. Die Studie stellt die Ergebnisse der Zusatzbefragung des ZiviZ-Survey vor. Um Potenziale von Bildungsakteuren in Zukunft nutzen zu können, definiert die Studie Handlungsempfehlungen an Politik und Zivilgesellschaft: z. B. sollten sich Vereine und Verbände stärker als Bildungsakteure positionieren, um sichtbarer zu werden.

Weitere Informationen und Download der ZiviZ-Studie

(Stichwörter: Bildung & Qualifizierung, Wissenschaft & Forschung, Newsletter, Publikation)


Meldungen zum Thema

18.10.2018

»Freiwilliges Engagement trägt Stiftungsarbeit«: Stiftungsfokus

Immer mehr Stiftungen fällt es schwerer als noch vor wenigen Jahren, freiwillig Engagierte für ihre…

mehr…

18.10.2018

Appell des Deutschen Kulturrats zum Forschungsdialog

Der Deutsche Kulturrat kritisiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung für eine…

mehr…

02.10.2018

Online-Archiv informiert über Frauenbewegung in Deutschland

Seit dem 13. September 2018 ist das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) online. Das Archiv macht…

mehr…