09.05.18

Studie zur Europäischen Bürgerinitiative (EBI)

Der wissenschaftliche Dienst des Europäischen Parlaments hat im April 2018 eine theoretische Analyse der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) und der Reformvorschläge publiziert. Zentraler Befund ist die Analyse, dass die EBI eine Zwitterfunktion innehat. Einerseits ist sie als Beratungsinstrument konzipiert, andererseits als Politisierungsinstrument. In der Studie wird empfohlen, im Reformprozess diese Doppeldeutigkeit zugunsten einer Funktion aufzugeben. Dann erst werde die EBI ihr Mehrwert-Potenzial für die EU entfalten können.

»The added value of the European Citizens' Initiative (ECI), and its revision« (1,3 MB)

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Demokratie & Partizipation, Europa, Wissenschaft & Forschung)


Meldungen zum Thema

20.09.2018

»Vereinssterben in ländlichen Regionen«: Sonderauswertung

Vereine sind ein wichtiger Pfeiler der Zivilgesellschaft. Doch auf dem Land droht dem organisierten…

mehr…

07.09.2018

Küster: Ehrenamt und Erfassung und Schutz unserer Umwelt

Alte und neue Aufgaben bei der Erfassung und dem Schutz unserer Umwelt für Ehrenamtliche und die…

mehr…

30.08.2018

EWSA: Zukunft der Zivilgesellschaft

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss hat eine Studie zur Entwicklung der…

mehr…