10.08.17

»Werkstatt Vielfalt«: 10. Ausschreibungsrunde

Noch bis zum 15. September 2017 können sich Interessierte mit ihren Projektideen für das Programm »Werkstatt Vielfalt« bewerben. Gefördert werden Projektideen, die lokal oder stadtteilübergreifend angelegt sind. Das heißt, sie beleben und aktivieren ihre unmittelbare Nachbarschaft, ihre Gemeinde oder ihr Viertel. Außerdem sind sie längerfristig ausgerichtet (6 bis 24 Monate). Inhaltlich kommen Projekte in Frage, die Begegnungen junger Menschen (8 bis 27 Jahre) untereinander oder mit anderen Menschen fördern, das Verständnis verschiedener gesellschaftlicher Gruppen füreinander vertiefen und die unterschiedlichen Interessen, Erfahrungen und Fähigkeiten für ein gemeinsames Vorhaben und Engagement nutzen oder die Selbstwirksamkeit und aktive Teilhabe junger Menschen an ihrem Lebensumfeld unterstützen. Ab sofort können auch Projektanträge eingereicht werden, die den Transfer eines bereits erfolgreich durchgeführten Projektes aus dem Programm »Werkstatt Vielfalt« zum Ziel haben. Das Förderprogramm der Robert Bosch Stiftung wird in Kooperation mit der Stiftung Mitarbeit durchgeführt.

Weitere Informationen zur Ausschreibung

(Stichwörter: Länder & Kommunen, Bildung & Qualifizierung, Migration & Teilhabe, Inklusion, Demokratie & Partizipation, Newsletter)


Meldungen zum Thema

13.12.2017

Fachwerkstatt Zusammenleben vor Ort in Grabow

Am 14. und 15. November 2017 fand in Grabow (Mecklenburg-Vorpommern) die zweite Fachwerkstatt der…

mehr…

13.12.2017

Jugend im Rhein-Neckar-Kreis: Publikation

Das Berliner Archiv der Jugendkulturen hat in Zusammenarbeit mit dem Postillion e. V. ein…

mehr…

13.12.2017

LSB NRW startet »Ehrenamtsinitiative 2018-2022«

Wie können zukünftig Menschen für ein Engagement im Sportverein gewonnen werden? Welche Strategien…

mehr…