18.05.17

Wortmann: Mitarbeiternetzwerke machen Vielfalt sichtbar

Die Rolle von Mitarbeiternetzwerken - sogenannten Business Resource Groups (BRG) - zur Schaffung einer inklusiven Arbeitsumgebung sind Thema des Beitrages von Brigitta Wortmann, Senior Political Adviser BP Europa SE, Mitinitiatorin der Charta der Vielfalt und Mitglied im SprecherInnenrat des BBE. In amerikanischen und britischen Unternehmen sind BRGs bereits seit vielen Jahren fest etablierte Formate, in Deutschland sind sie noch relativ jung. Bei BP gibt es diese Netzwerke weltweit. Am Beispiel von BP erläutert Wortmann, was BRGs sind und welche Vorteile sie mitbringen. »Die Innovationsimpulse, die von diesen Netzwerken ausgehen, sind nicht zu unterschätzen. Gruppen von Gleichgesinnten, die ein gemeinsames Ziel verfolgen, setzen eine Energie und Zielstrebigkeit ein, die Veränderungen voranbringen.«

Beitrag von Brigitta Wortmann (PDF, 154 kB)

(Stichwörter: Unternehmensengagement, Inklusion, Newsletter, Gastbeitrag)


Meldungen zum Thema

21.09.2017

Recht auf inklusive Bildung: Kritik am deutschen Sonder(schul)weg

Das Institut für Menschenrechte weist am 5. September 2017 auf die Allgemeine Bemerkung Nr. 4 des…

mehr…

07.09.2017

Freiwilliges Engagement und soziale Inklusion: Call for Paper

Ausgehend von der Fachhochschule Erfurt und der CVJM Hochschule wird ein Sammelband zum Thema…

mehr…

10.08.2017

Engagement in der Kultur: Sonderauswertung des FWS 2014

Die Sonderauswertung des Freiwilligensurveys 2014 zum freiwilligen Engagement in Kultur und Musik,…

mehr…