Anfragen, Stellungnahmen und Positionen

Positionen der verbandlichen Zentralstellen: Freiwilligendienste voranbringen (2016)

Unter dem Titel »Bewährtes stärken - Neues wagen« haben die verbandlichen FSJ- und BFD-Zentralstellen ein Positionspapier zur Bundestagswahl 2017 erarbeitet. Darin enthalten sind vier zentrale Forderungen zur Flexibilisierung der Freiwilligendienste, zur Überführung der Sonderförderung in Regeldienste, zum Subsidiaritätsprinzip und zur Stärkung der Anerkennungskultur.
Download

Empfehlungen des Deutschen Vereins für den Ausbau einer Anerkennungskultur in den Freiwilligendiensten (2016)

Der Deutsche Verein hat im Juni 2016 ein Papier mit Handlungsempfehlungen veröffentlicht, die auf die sichtbare Wertschätzung für den individuellen Einsatz der Freiwilligen durch eine wirksame Anerkennungskultur zielen. Zugleich will der Deutsche Verein mit den Empfehlungen einen Beitrag zur stärkeren öffentlichen Wahrnehmung der Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements in den Freiwiligendiensten für die Gesellschaft leisten.
Download

Positionspapier des BAK FSJ: Zukunft der Freiwilligendienste (2015)

Der Bundesarbeitskreis FSJ (BAK FSJ) hat im Februar 2015 ein Positionspapier zur Zukunft der Freiwilligendienste veröffentlicht. Zentrale Punkte sind die Stärkung des Träger- und Subsidiaritätsprinzips, die Arbeitsmarktneutralität von Freiwilligendiensten, die verbesserte Einbindung von Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf sowie Umsatzsteuerbefreiung und Bürokratieabbau. Das Papier soll politische Diskussionen zu den Freiwilligendiensten begleiten.
Download

Diakonie Deutschland: Evangelische Freiwilligendienste 2020 (2014)

Die Diakonie Deutschland hat 2013 unter breiter Beteiligung von ExpertInnen 14 Thesen für die Weiterentwicklung der Freiwilligendienste erarbeitet. Im Oktober 2014 hat sie diese unter dem Titel »Evangelische Freiwilligendienste 2020: Vom Wunsch zur Wirklichkeit« der Fachöffentlichkeit zur Verfügung gestellt.
Download

Positionspapier des BAK FSJ (2013)

Die im Bundesarbeitskreis Freiwilliges Soziales Jahr (BAK FSJ) zusammengeschlossenen bundeszentralen nicht-staatlichen Trägerverbände des FSJ haben unter dem Titel »Freiwilligendienste stärken! Positionen der nicht-staatlichen Zentralstellen zur Bundestagswahl 2013« ein politisches Positionspapier zur Bundestagswahl 2013 verabschiedet, in dem ihre Wünsche an die Weiterentwicklung der Freiwilligendienste zusammengefasst sind.
Download

Stellungnahmen von VertreterInnen aller im Bundestag vertretenen Fraktionen: Download
Weitere Stellungnahmen: Weitere Informationen

BAGSO zum Bundesfreiwilligendienst (2011)

Anlässlich der Einführung des Bundesfreiwiligendienstes zum 1.7.2011 erarbeitete die verbandsübergreifende Fachkommission »Freiwilliges Engagement und gesellschaftliche Teilhabe« der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) eine Stellungnahme.
Download

Logo des Deutschen Vereins
Logo des Deutschen Kulturrates

Bundesfreiwilligendienst: Stimmen aus der Zivilgesellschaft (2011)

Die öffentliche Anhörung bot Gelegenheit, die Einrichtung eines Bundesfreiwilligendienstes und die Übernahme der Strukturen des Zivildienstes auch aus zivilgesellschaftlicher Sicht zu beleuchten. Der Deutsche Kulturrat formulierte schon im Juni 2010 erhebliche Vorbehalte gegen die beabsichtigte zentrale Funktion des Bundesamtes für den Zivildienst. Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, erneuerte im Februar 2011 die Kritik. Eine pragmatische Kritik an Details hat die Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement des Deutschen Vereins für öffentliche und soziale Fürsorge e.V. am 11. Februar 2011 veröffentlicht. 

Stellungnahme des Deutschen Vereins: Download
Presseerklärung des Deutschen Kulturrats: Download

Bundesfreiwilligendienst: Gesetzgebungsdokumente (2011)

Bei der ersten Lesung brachte die Bundesregierung ihren Gesetzentwurf zur Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes ein (BT-Drucksache 17/4803). Die Drucksache enthält ebenso die Stellungnahme des Bundesrats und die Gegenäußerung zur Stellungnahme durch die Bundesregierung. Bei der Lesung haben die Koalitionsfraktionen zugleich einen Antrag »Für eine Stärkung der Jugendfreiwilligendienste – Bürgerschaftliches Engagement der jungen Generation anerkennen und fördern« (BT-Drucksache 17/4692) eingebracht, der Elemente der Stellungnahme des Bundesrates aufgreift. Zugleich lagen teils schon in den letzten Monaten formulierte Anträge der Opposition vor, über die der BBE-Newsletter berichtete (BT-Drucksache 17/2117 (SPD) BT-Drucksache 17/3429 (SPD), BT-Drucksache 17/3436 (Bündnis 90/DIE GRÜNEN), BT-Drucksache 17/4845 (Die LINKE).

Gesetzentwurf mit Stellungnahme Bundesrat unter
dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/048/1704803.pdf

Antrag der Regierungsfraktionen unter
dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/046/1704692.pdf

Anträge SPD-Fraktion unter
dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/021/1702117.pdf dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/034/1703429.pdf

Antrag Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN unter
dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/034/1703436.pdf

Antrag Fraktion Die LINKE unter
dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/048/1704845.pdf


Meldungen zum Thema

22.03.2017

Krohn/ Maedler: Starkes Engagementinteresse nach dem FWD

Nach einem Freiwilligendienst im Bereich Kultur sind junge Menschen stärker bereit, sich zu…

mehr…

22.03.2017

Ehrenamt ist unentgeltlich: Positionspapier der Caritas

Nachdem die Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes im Herbst vergangenen Jahres…

mehr…

08.03.2017

Mitglied des Monats: Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT)

»Theater für alle«, von und mit allen Generationen: Das ist die Philosophie des Bundes Deutscher…

mehr…